Havok CONFORMICIDE

Thrash Metal, Century Media/Sony (10 Songs / VÖ: 17.3.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Auf ihrem vierten Album schalten Havok einen Gang höher.  Mindestens. Das ist allerdings nicht gleichbedeutend mit  Geschwindigkeitsrausch (den das Quartett aus Denver immer noch in petto hat), sondern auf die spielerischen Feinheiten bezogen, mit denen CONFORMICIDE glänzt. Diese Scheibe erlaubt sich weitaus kreativere Ausflüge als seine drei Vorgänger, ohne dabei das Thrash-Universum zu verlassen. Vieles erinnert noch immer an die Anfänge der Szene, an Overkill, Exodus oder andere Vertreter der puristischen Raserei. Hinzu gesellen sich nun aber auch progressive Elemente und Breaks, wie man sie vom ganz jungen Dave Mustaine und dessen ersten Megadeth-Alben kennt beziehungsweise schätzt. Die Melodien sind prägnanter, der Gesang griffiger, die Lieder untereinander abwechslungsreicher – und als Folge die Dynamik höher. Wenn es Havok jetzt noch gelingt, die Qualität der Hooklines gleichbleibend hochzuhalten, kommen die US-Amis ihrem (durchaus ambitionierten) Ziel einen bedeutenden Schritt näher: das Erbe von Metallica, Slayer und Anthrax anzutreten.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Warpath :: BULLETS FOR A DESERT SESSION

Kreator :: GODS OF VIOLENCE

Testament :: BROTHERHOOD OF THE SNAKE


ÄHNLICHE ARTIKEL

Cliff Burton Day: Freunde und Familie erinnern an den Musiker

Zum sechsten Mal soll dieses Jahr der Cliff Burton Day stattfinden. Alte Wegbegleiter gedenken zu diesem Anlass dem verstorbenen Metallica-Bassisten.

Pantera-Konzert in Wien abgesagt

Nach der Rock am Ring- und Rock im Park-Absage folgt der nächste Rückschlag für Pantera: Auch die Show in Wien muss nun ausfallen.

Destruction: Schmier und Co. wollen nicht langsamer werden

Wie Destruction-Bassist und -Frontmann Schmier klarstellte, wollen die Thrasher auf ihre alten Tage auf keinen Fall langsamer werden.

teilen
twittern
mailen
teilen
Pantera-Konzert in Wien abgesagt

Nachdem die Auftritte von Pantera bei Rock am Ring und Rock im Park gecancelt wurden, sieht die Thrash Metal-Band nun dem nächsten Konzertausfall entgegen. Wie die Veranstalter gestern erklärten, fällt auch die geplante Show in Wien flach. Pantera müssen erneut zurückstecken Im Rahmen ihrer geplanten Europa-Tour sollten Pantera eigentlich am 31. Mai einen Stop in Wien einlegen. Dazu kommt es jetzt nicht mehr. Wie die Promoter Barracuda Music und Mind Over Matter Music gestern überraschend in den Sozialen Medien verkündeten, sei die Show gestrichen. „Alle Tickets können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden“, schreiben die Veranstalter. „Danke für euer…
Weiterlesen
Zur Startseite