In For The Kill IN FOR THE KILL

Thrash Metal , Reaper/Soulfood (11 Songs / VÖ: 4.10.)

3.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Japan und ­Metal? Klar, wer denkt dabei nicht zunächst an die kreischenden Hupfdohlen von Babymetal, welche – vom Unterhaltungsfaktor abgesehen – die Szene nicht gerade durch musikalisch herausragende Beiträge bereichern. In eine vielversprechendere Richtung gehen In For The Kill. 2013 gegründet, erschien das Band-betitelte Debüt der vier Jungs bereits im Herbst 2017. Unter der Führung von Reaper Entertainment veröffentlichen Künstler und Label die Platte in Europa nun erneut. Laut Promoschreiben zwar als Thrash Metal deklariert, wäre es grob fahrlässig, In For The Kill lediglich in diese eine Schublade zu stecken.

🛒  IN FOR THE KILL bei Amazon

Vielmehr verschwimmen Genre-Grenzen zu einer bunten Mixtur – bestehend aus Thrash, Death und Hardcore. Bereits die einleitenden Takte des Openers ‘Chaos’ lassen zudem die stark moderne Tendenz nicht verleugnen, die in ‘Berserk Song’ und ‘Buried Alive’ weiter an Präsenz gewinnt. Klingt alles durchaus hoffnungsvoll; aber was der Raserei immer wieder den Spaß am Abenteuer nimmt, ist das, was Vokalist Takenori Inamoto stimmlich abliefert. Nicht schlecht, aber zu schnöde und monoton. Dennoch ergattern In For The Kill mit ihrem Debüt nicht die schlechteste Ausgangsposition, um sich fortan weiter in der Szene zu etablieren.

teilen
twittern
mailen
teilen
Judas Priest: Das neue Album vorausgehört

Nach der Bekanntgabe der kompletten Tracklist von INVINCIBLE SHIELD im Dezember wird es langsam ernst. Die Metal-Welt wartet gespannt wie ein Flitzebogen darauf, dass der Nachfolger von FIREPOWER (2018) endlich auf den Markt kommt. Das abermals von (Interims-Live-Gitarrist) Andy Sneap produzierte Werk beinhaltet in der regulären Version elf Songs zuzüglich dreier Bonustracks in der Deluxe-Edition. Mit dem Songwriting hatte die Formation offiziell im Februar 2020 begonnen, Verzögerungen ergaben sich durch die Pandemie sowie die darauffolgende nachgeholte Welttournee zum 50. Band-Jubiläum. Abgeschlossen wurden die Aufnahmen im Mai 2023 von Sänger Rob Halford. Der an Parkinson erkrankte und nur noch spartanisch live…
Weiterlesen
Zur Startseite