Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Japanische Kampfhörspiele The Golden Anthropocene

Grindcore, Unundeux/Cargo (21 Songs / VÖ: 2.9.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Zwei Jahre nach WELT OHNE WERBUNG legen Japanische Kampfhörspiele neues Futter für die noch mitdenkende Ge-meinde nach.

Noch mitdenkend insofern, als dass sie auch im Jahr 2016 anders sind als die anderen Kinder: Textlich, weil sie anprangern, aufrütteln, infrage stellen oder einfach mal berechtigt pöbeln. Gesellschafts-kritik, Umweltbewusstsein, Scheiß-Bands, große Politik und kleine Loser, die sich zu Internet-Pornos einen von der Palme wedeln – alle bekommen in Songs wie ‘Posthumane Weltregierung’, ‘Der Untergrund’ oder ‘Pimmel kneten’ ihr Fett weg. Das goldene Anthropozän am Arsch, und weiter auf die Apokalypse zu. Auch musikalisch sind sie anders, weil sich die Jakas weiterhin den üblichen Scheuklappen verweigern.

Punk, Hardcore, Grindcore, Thrash-/Death-/Black Metal – das Quintett saugt Inspiration aus sämtlichen Extremen der Gegenwart, streut ein gewisses Maß Melodie ein und rührt daraus eine brettharte, aber nie unsinnig lärmende oder lästige Melange brutaler Tonkultur. Da passt es, dass der gutklassige Sound von Carsten Benninghoff auf einer Müllhalde (!) gemischt worden sein soll, während das Mastering von Tim Schuldt im Bochumer 4CN übernommen wurde.

Doch auch die Ruhrpott-Gang mit niederrheinischen Wurzeln ist vor Veränderung nicht gefeit: Kurz vor dem Erscheinen von THE GOLDEN ANTHROPOCENE verkündete Bony, eine der beiden Stimmen der Band, seinen Ausstieg. Das Internet war entsetzt. Für mindestens fünf Minuten.


ÄHNLICHE KRITIKEN

WarioWare: Get It Together! (Nintendo Switch)

Wario ist zurück - und hat mit ‘WarioWare: Get It Together!’ eine ganze Wagenladung an neuen, witzigen Mikrospielen im Gepäck.

Gelly Break Deluxe (Nintendo Switch, PlayStation, Xbox, PC)

NEO: The World Ends With You (PlayStation 4, Nintendo Switch)

Fast eineinhalb Jahrzehnte nach ‘The World Ends With You’ folgt nun die lang erwartete Fortsetzung. Diese spinnt allerdings ihre ganz...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Iron Maiden: SENJUTSU Reviews

Lest hier vier Rezensionen aus der METAL HAMMER-Redaktion über das neue Iron Maiden-Album SENJUTSU. Es gibt Lob, aber auch Tadel.

Death Feast Quarantine Edition 2021

Das Death Feast Open Air konnte mit seiner Quarantine Edition 2021 und viel Gore, Death und Grind sowie Sickem und Mosh ordentlich punkten.

Back 4 Blood: Erste Eindrücke aus der Beta

Mit ‘Back 4 Blood’ startet ein neuer Koop-Zombie-Shooter in die Betaphase – leider ziemlich unbeholfen und wenig überzeugend.

teilen
twittern
mailen
teilen
Iron Maiden: SENJUTSU Reviews

Das Formale gleich vorab: SENJUTSU beinhaltet zehn Songs, der kürzeste (‘Stratego’) ist exakt fünf Minuten lang, der längste Track kratzt an der 13-Minuten-Marke (‘The Parchment’). Eröffnet wird der über 80-minütige Reigen vom Titel-Song, der uns behäbig auf eine Reise mitnimmt, bei der Iron Maiden zeigen, dass sie viele Dinge nach wie vor besser können als die oftmals jüngere Konkurrenz. Allem voran kann Dickinsons Gesang, streckenweise gedoppelt, nach wie vor qualitativ und ausdrucksstark glänzen. Viele der Songs präsentieren sich oft gemäßigter, teilweise progressiv, was aber nicht die inhaltliche Dichte beeinträchtigt. Leicht verwirrend klingen die ab und zu eingesetzten Keyboard-Flächen, die den…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €