Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Kärbholz KONTRA

Deutsch-Rock, Metalville/RTD (13 Songs / VÖ: 26.2.)

3.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Knapp zwei Jahre sind seit Kärbholz’ letztem Album HERZ UND VERSTAND vergangen, an dem sich die Geister schieden: für einige gefühlsduseliger Schlager-Rock, für andere die Pole­position der deutschen Charts (kurzer Reminder: es hat für Bronze gereicht). Mit KONTRA wollen die vier Nordrhein-Westfalen nun einen Gegenpol (Überraschung!) zu den gegenwärtig pulsierenden Schwarz-Weiß-Anschauungen und zur eigenen musikalischen Vergangenheit setzen. So weit, so mittelprächtig. Vermutlich inspiriert von Frank Wisbars Film ‘Hunde, wollt ihr ewig leben’ ent­wickeln ‘Ewig leben’ und der Opener ‘Nie wieder’ zwar ordentlich Zugkraft, die Aufbruchsstimmung weicht jedoch mit der Single-Auskopplung ‘Niemals fallen’ den üblichen Plattitüden. ‘Voran’ – gesungen von Gitarrist Adrian Kühn und ‘Der schwarze Schwan’ fahren abermals die schwermütig-melancholische Schiene des Vorgängeralbums.

🛒  KONTRA bei Amazon

Ein deutlich positiveres Lebensgefühl – zumindest musikalisch – vermitteln die Dropkick Murphys-‘Rose Tattoo’-Adaption ‘Roter Wein’ und der Broilers-Verschnitt ‘Schlaflos’. Und als wenn das nicht schon genügend Kontraste innerhalb eines Albums wären, folgt mit ‘Easy’ der in sich kontroverseste aller Songs: Die tanzbare Schlager-Party-Discofox-Nummer übt Kritik an gerade jener Zielgruppe – kompositorisch klug gemacht, bringt aber trotzdem die Ohren zum Bluten. Kurzum: KONTRA hält, was es verspricht, wirkt dabei jedoch zusammengewürfelt, und die fehlende lyrische Raffinesse wird nur in Teilen durch die musikalisch vielfältige Untermalung ausgeglichen. Echte Genrefans dürften trotzdem nicht enttäuscht sein.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Sonata Arctica

Nach mittlerweile 17 Jahren Band-Geschichte, die die wolfsaffinen Finnen von klassischem Power Metal zu progressiveren Klängen, mit PARIAH'S CHILD allerdings auch wieder zurück zu ihren Wurzeln brachte, wissen die Fans, dass dort, wo Sonata Arctica draufsteht, auch Sonata Arctica drin sind – für Überraschungen ist die Band jedoch immer zu haben und so liefert jedes der acht bisher veröffentlichten Alben einen neuen Charme, der das Genre des Melodic Metals Stück für Stück weiterentwickelte. Pausen gönnt das Quintett sich dabei fast kaum. Und so lagen auch nur knapp zwei Jahre zwischen ihrem letzten Release und THE NINTH HOUR, das im Oktober…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €