Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Kora Winter GOTT SEGNE, GOTT BEWAHRE

Post Hardcore, aufewigwinter/Blood Blast (12 Songs / VÖ: 24.11.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Die Berliner haben sich mit ihrem neuen Album das Ziel gesetzt, als erste deutschsprachige Band in diesem Genre die Sichtweise von Migranten zu vermitteln. Dabei verleiht Sänger Hakan Halaç den Worten eine unglaubliche Intensität – sei es durch kraftvolle Screams oder einfühlsamen Klargesang. Besonders beeindruckend: der mitreißende Refrain in ‘Neuer Tag im Rattenloch’ oder die ruhige, atmosphärische Nummer ‘Schuld’. Die musikalische Begleitung ist allerdings genauso kompromisslos wie die Texte: Hakans Band-Kollegen spielen von Anfang bis Ende mit voller Kraft mit; sie wagen sich in verschiedene musikalische Gefilde und vereinen Punk-, (Post-)Hardcore-, Mathcore-, Sludge- und Progressive-Elemente. Die meisten Lieder sind ziemlich rau, vor allem ‘BBDDSSMM’, ‘Das Trauma, die Trauer’ oder ‘Der missratene Sohn’. Es gibt jedoch auch zurückhaltende Augenblicke wie in ‘Frontal ins All’ oder der bereits erwähnten Nummer ‘Schuld’. Insgesamt ein gelungenes Album, das den einzigartigen Stil des Quintetts gekonnt zum Ausdruck bringt.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
Callejon: Berni, Kotsche und Kotze steigen aus

Bei Callejon steht ein personeller Exodus an. Wie die Metalcore-Gruppe aus Düsseldorf mitteilt, verlassen Schlagzeuger Max "Kotze" Kotzmann sowie die beiden Gitarristen Christoph "Kotsche" Koterzina und Bernhard "Berni" Horn nach der Festivalsaison die Band. Letztere gründen eine neue Formation, und Kotze widme sich weiter seinen vielen Unternehmungen. Auseinander entwickelt "An die besten Fans der Welt, an unsere lieben Freunde und alle anderen", beginnen Callejon ihr folgenschweres Statement. "Wir haben es ein wenig hinausgezögert, aber nun glauben wir, ist der beste Zeitpunkt hierfür. Deshalb das Schmerzhafte direkt vorweg: Nach der Festivalsaison werden Berni, Kotsche und Kotze Callejon verlassen. Es hatte sich…
Weiterlesen
Zur Startseite