Toggle menu

Metal Hammer

Search

Monolord RUST

Doom, RidingEasy/Cargo (6 Songs / VÖ: 29.09.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Aller guten Dinge sind drei. Das soll aber keinesfalls bedeuten, dass Monolord auf EMPRESS RISING (2014) oder VÆNIR (2015) nennenswerte Fehler unterlaufen wären – nein. Die bestechende Qualität von RUST begründet sich im steten Lern- und Weiterentwicklungsprozess, der damit einhergehenden Ausweitung des (musikalischen) Horizonts und nicht zuletzt dem immer souveräner werdenden Umgang mit der eigenen Kraft. Der Göteborger Doom-Adel ist schlichtweg gewachsen und hat abermals ein paar Pfunde zugelegt.

Kennzeichnend hierbei ist zweifelsohne die Komposition aus tonnenschweren, aber dennoch sehr sanftmütig ineinander überfließenden Riffs, dem immensen Freiraum für weitgreifende Melodien und natürlich Jägers trance-artigem Gesang, der sich erhaben über die brachiale Kulisse legt. Die (scheinbare) Leichtigkeit, mit der Monolord ihren übergewichtigen Sound dressieren, arrangieren und zu höchst effektvollen Songs verstricken, ist mindestens so beeindruckend wie der daraus resultierende Sog, der – einmal erst in seine Fänge geraten – den Hörer von RUST nicht mehr loslassen wird.

teilen
twittern
mailen
teilen
Anthrax: Ex-Sänger verhaftet

Update: Anwalt Marc Isaak, der den ehemaligen Anthrax-Sängers Dan Nelson bereits in einem früheren Prozess vertreten hatte, äußerte sich gegenüber New York Daily News zu den Vorwürfen. Er sagte: "Ich habe das Video gesehen und was dort gesagt wird, ist nicht korrekt. Es gab keine blutigen Auseinandersetzungen. Das ist völlig falsch." (via Loudwire) Der 43-jährige einstige Anthrax-Sänger Dan Nelson hat der New York Post zufolge am 30. August gegen 23 Uhr im Aloft New York LaGuardia Airport in East Elmhurst einem älteren Mann mehrfach ins Gesicht geschlagen. Grund dafür sei eine Frage des Opfers gewesen, die Nelson ziemlich wütend gemacht haben…
Weiterlesen
Zur Startseite