Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Nemesea WHITE FLAG

Alternative Rock, Napalm/Universal (14 Songs / VÖ: 23.8.)

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Welch krasser Wandel! Als Nemesea 2004 ihr Debütalbum MANA veröffentlichten, schien es, als würde die niederländische Band stilistisch an ihre Landsleute Within Temptation oder After Forever anknüpfen. Alles schrie förmlich nach Symphonic Metal, doch bereits mit dem Nachfolger IN CONTROL (2007) bewies die Mannschaft um die damalige Sängerin Manda Ophuis, dass Schubladendenken definitiv der falsche Ansatz ist. Deutlich elektronischer, alternativer und Rock-lastiger folgten THE QUIET RESISTANCE (2011) und UPRISE (2016). Ophuis verließ das Gebilde wenig später, womit wir schließlich im Jahr 2019 und bei WHITE FLAG angekommen sind. Erstmals singt Sanne Mieloo um die Gunst des Hörers. Zu Electro und Rock stoßen neuerdings hartnäckige Pop-Einschläge.

WHITE FLAG bei Amazon

Zum Glück sind Nummern wie ‘Kids With Guns’, ‘Nothing Like Me’ (beide mit angenehm rotziger Mittelfingerattitüde) oder das selbstbewusste ‘Rise’ frech genug und gleichen somit die extreme Radiotauglichkeit anderer Stücke (‘White Flag’, ‘Sarah’) aus. Wobei Radio nicht gleich schlecht sein muss, keineswegs. ‘Don’t Tell Me Your Name’ oder das mit Electro-Gewaber auftrumpfende ‘Ratata’ versprühen Disco-Charme, kriegen aber im richtigen Moment die Kurve in Richtung Alternative Rock. Gut so! Eine Ballade weniger (‘Let This Be All’, um das Kind beim Namen zu nennen) hätte es letztendlich aber auch getan. Dennoch ist WHITE FLAG ein erfrischend überraschendes und rundum gutes Album. Hoffentlich sehen das die Fans der Anfangstage von Nemesea ganz genauso.

teilen
twittern
mailen
teilen
Summer Breeze 2019: Rückblick der Veranstalter

Dinkelsbühl – Wieder einmal ist ein atemberaubendes SUMMER BREEZE Open Air vorbei und während sich der Staub langsam legt, wird hinter den Kulissen längst mit Volldampf am SUMMER BREEZE 2020 gearbeitet. Wenn auch das Wetter in diesem Jahr zum Abschluss etwas wechselhafter war, so verzeichnete das Open Air erneut 40.000 Festivalbesucher und verstärkt zusätzliche Tagesgäste. Das Tagesticketangebot wurde in diesem Jahr besonders gut angenommen. Die Fans feierten bei bester Laune ihre musikalischen Highlights aus dem insgesamt über 130 Bands starken Angebot auf 4 Bühnen. Auch in diesem Jahr ließen es sich die Blechbläser der Blasmusik Illenschwang nicht nehmen, das Festival…
Weiterlesen
Zur Startseite