Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Onslaught GENERATION ANTICHRIST

Thrash Metal , AFM/Soulfood (9 Songs / VÖ: 7.8.)

5.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Bei den alten Recken Onslaught hat sich in den letzten beiden Jahren einiges getan. Nach einer Umbesetzung an Gitarre und Schlagzeug löste Dave Garnett im April überraschend Band-Institution Sy Keeler am Mikro ab. Im Normalfall verheißt derartiges Stühlerücken im Vorfeld einer neuen Veröffentlichung nichts Gutes, doch bei GENERATION ANTICHRIST verhält es sich komplett anders. Dieses Teil kocht vor Adrenalin und klingt bezüglich der ausgeschütteten Energie eher wie ein Debüt junger, wilder Hunde als das siebte Album erfahrener Haudegen, die sich 1983 in Bristol zusammengetan haben. Das neue Blut hat definitiv positive Effekte hervorgerufen. Garnett liefert beispielsweise eine herausragende Leistung ab. Die Rasanz der Riffs und Rhythmen ist enorm, GENERATION ANTICHRIST präsentiert das volle Thrash Metal-Brett und bietet eine fast ideale Verbindung zwischen klassischen Slayer-Zitaten und moderner Phrasierung.

GENERATION ANTICHRIST bei Amazon

Am geilsten ist an dieser Scheibe aber die Launigkeit, mit der die Musiker ihr Material vortragen. Das Hochgefühl ist zum Greifen. Manchmal lassen sich Onslaught von ihrer Euphorie sogar derart hinreißen, dass sie die richtige Ausfahrt zum großen Hook verpassen. Ist aber geschenkt, weil sich GENERATION ANTICHRIST auch dank seiner hervorragenden Produktion, die zwar zeitgeistig, aber nie künstlich klingt, und dem Mix von Daniel Bergstrand (In Flames, Behemoth, Meshuggah) tief in das Genick schneidet. Auf dieser Scheibe entdeckt man haufenweise Riffs, die einen in die Achtziger Jahre zurückführen, als man diese Szene für sich entdeckte. Druck, Spielwitz, Kompositionskunst – alles in Hülle und Fülle vorhanden.

***

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
„Cyberpunk 2077“: Fallt nicht auf die angebliche Beta rein

Keine Frage: Der Hype um das Open-World-Action-RPG „Cyberpunk 2077“ von CD Projekt Red scheint von Tag zu Tag größer zu werden und selbst Verschiebungen können nichts daran ändern. Allerdings gibt es auch Betrüger, die es auf euch abgesehen haben. Denn aktuell sind vermehrt E-Mails im Umlauf, die angeblich zu einer Beta-Version von „Cyberpunk 2077“ einladen. Es wird keine Beta zu „Cyberpunk 2077“ geben Die Betrugsmasche hat jetzt auch die Entwickler von CD Projekt Red auf den Plan gerufen, die auf Twitter vor diesen Mails gewarnt haben. Es wird keine Beta zu „Cyberpunk 2077“ geben, weder eine offene noch eine geschlossene.…
Weiterlesen
Zur Startseite