Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Ricky Warwick WHEN LIFE WAS HARD AND FAST

Rock, Nuclear Blast/RTD (11 Songs / VÖ: 19.2.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Bedenkt man, dass Warwick seinen aktuellen Job als Sänger der Thin Lizzy-(Nachfolge-)Formation Black Star Riders inzwischen auch schon seit ziemlich genau zehn Jahren ausübt, ist es nicht sonderlich verwunderlich, dass man seinem fünften Soloalbum ein paar klitzekleine Lizzyzismen mehr attestieren kann. Glücklicherweise beschränken sich diese auf Tandem­gitarren im Opener und Titel-Track oder sind ansonsten lediglich am weiter gewachsenen lyrischen Ausdruck des einstigen The Almighty-Frontmanns ablesbar. Die Sorge, dass dieser Alleingang zum Haupt-Band-Abklatsch geraten könnte, ist also unbegründet. Wobei Alleingang vielleicht auch das falsche Wort ist, erfährt Warwick hier doch Unterstützung von solch coolen Kumpeln wie Ex-Buckcherry-Klampfer Keith Nelson (der auch für die Produktion verantwortlich zeichnet), Andy Taylor (Duran Duran), Luke Morley (Thunder), Joe Elliott (Def Leppard) oder Dizzy Reed (Guns N’ Roses).

🛒  WHEN LIFE WAS HARD AND FAST bei Amazon

Das Ergebnis ist nicht Warwicks stärkste Soloplatte, aber bis auf Ausrutscher wie das öde Mink DeVille-Cover ‘Gunslinger’ oder den tumben Punk-Bolzen ‘Never Corner A Rat’ doch ein verlässlich charismatisches Rock-Album, dessen Höhepunkte die ruhigeren, intimeren Momente darstellen: Das Herzstück ‘Time Don’t Seem To Matter’ präsentiert den Iren im Duett mit Töchterchen Pepper und im Ton zum Teil gar an Landsmann Bono gemahnend. Und auch die ursprünglich als Demo intendierte Song-Skizze ‘Clown Of Misery’ mitsamt gesummtem Gitarrensoloplatzhalter könnte unmittelbarer nicht sein.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Tuska 2021: Alle Infos zum Festival

Datum Das Tuska 2021 findet vom 02. bis 04. Juli statt. Veranstaltungsort Das Tuska findet mitten in Helsinki auf dem Tuvilahti-Gelände statt. Adresse: Koksikatu Ecke Leonkatu 00540 Helsinki, Finnland Preise & Tickets Eure Tickets für das Tuska 2020 könnt ihr zurückgeben oder für 2021 nutzen. Mehr Infos dazu gibt es hier. Bands In dieser Liste gibt es regelmäßige Updates – neu hinzugekommene Bands sind fett markiert. Baroness Beast In Black Belzebubs Bodom After Midnight Deftones Eluveitie Finntroll Gaahls Wyrd Gojira (Headliner) High On Fire Insomnium Jinjer Korn Korpiklaani Korpsesoturi Lähiöbotox Lost Society Metal De Facto Mokoma Oranssi Pazuzu Perturbator Symphony…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €