Toggle menu

Metal Hammer

Search

Ross The Boss BY BLOOD SWORN

Heavy Metal       , AFM/Soulfood (10 Songs / VÖ: 20.4.)

3/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Haha, witzig – anscheinend hat Kollege Kessler eine andere Scheibe geschickt bekommen als ich. Die überwiegende Zeit habe ich den Eindruck, wahlweise einer Metal-Persiflage oder einem Comedy-Album zu lauschen. BY BLOOD SWORN verkörpert nicht mal ansatzweise das kompositorische Level der Manowar-Scheiben aus den Achtzigern und Neunzigern. Epik? Wucht? Hits? Ich höre hier von alldem nichts, sondern lediglich eine prall gefüllte Klischeeschublade.

Lustig ist, dass diese Band am besten klingt, wenn sie den heiligen Metal-Pfad verlässt und auf einmal Hard Rock und Sleaze anstimmt (‘Among The Bones’). Dazu passt auch die sägende Stimme von Marc Lopes viel besser. Ihn in irgendeiner Art auf eine Stufe mit Eric Adams stellen zu wollen, ist fast schon tollkühn, denn Lopes fehlt es an Ausdrucksstärke, Technik und Volumen. Ross The Boss kann natürlich nichts dafür, dass Manowar seit 1996 nichts mehr auf die Kette kriegen, aber das kann ja kein Grund sein, ein Album abzufeiern, das musikalisch Welten hinter dem Original zurücksteht. Wenn man nach beispielsweise LOUDER THAN HELL (1996) direkt BY BLOOD SWORN einlegt, fließen die Tränen – aber bestimmt nicht vor Freude.

teilen
twittern
mailen
teilen
S&M-Jubiläum: Metallica-Fans verärgert über Ticket-Bots

Nicht wenige Metallica-Anhänger frohlockten zuletzt, als die "Four Horsemen" eine Jubiläumsshow in San Francisco ankündigten. Am 6. September treten James Hetfield, Lars Ulrich, Kirk Hammett und Rob Trujillo erneut mit dem San Francisco Symphonie-Orchester auf, um S&M² darzubieten. Damit feiert die Band den 20. Geburtstag ihrer ersten Orchester-Show S&M. Nun gibt es derbe Probleme beim Ticketvorverkauf. Denn sogenannte Ticket-Bots haben sich offenbar den Großteil der im ersten Presale verfügbaren Tickets geschnappt. So waren zwar einige Mitglieder von Metallicas Legacy- und Fifth Member-Fanclubs in der Lage, Karten zu buchen, viele jedoch nicht. Im Netz machten diese ihrem Ärger Luft (siehe unten). So…
Weiterlesen
Zur Startseite