Seasick Steve A TRIP A STUMBLE A FALL DOWN ON YOUR KNEES

Blues Rock, SO/RTD (12 Songs / VÖ: 7.6.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Als Steven Gene Wold 2006 erstmals im britischen TV-Programm bei Jools Holland als Seasick Steve auftrat und das Vereinigte Königreich daraufhin im Sturm einnahm, konnte keiner – und das schließt den Künstler mit ein – ahnen, dass 18 Jahre später sein 13. Album in den Regalen stehen und mit Besprechungen in allen relevanten Musikpublikationen gewürdigt werden würde. Mag der Titel auch ein Zufallsprodukt suggerieren, ist A TRIP A STUMBLE A FALL DOWN ON YOUR KNEES musikalisch alles andere als beliebig geraten. Vielmehr klingt Steve, der immer noch aussieht, als wäre er in einer Jeans-Latzhose zur Welt gekommen und seit Anbeginn Roadie bei ZZ Top, auf seinem neuen Werk wie Iggy Pop, der endlich primär mit Zigarrenkistengitarren­begleitung sein erstes Country Blues-Album aufgenommen hat.

🛒  A TRIP A STUMBLE A FALL DOWN ON YOUR KNEES bei Amazon

Mit stimm­licher Autorität und satter Erzählerpräsenz spinnt Wold sein Anti-Seemannsgarn von ‘Internet Cowboys’ und ‘Soul Food’ zu pointierter Instrumentierung und authentischen Roots-Arrangements. Und so lässt der weiterhin arg lässige Sound des 73-jährigen Kaliforniers und Übernacht-Stars unvermittelt zum Kaminholzvorrat und Bourbon-Tumbler greifen.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
Tony Iommi und die besonderen Riffs

Tony Iommi muss nicht lange überlegen, wenn es darum geht, einige seiner speziellsten Gitarren-Riffs aufzuzählen. „Als wir ‘Black Sabbath’ geschrieben haben, wusste ich sofort, dass wir etwas Besonderes geschaffen hatten. Dieses Gefühl und solch einen Sound gab es zu diesem Zeitpunkt einfach noch nicht“, sagte der Gitarrist während der aktuellsten Folge des Podcasts ‘Loudwire Nights’. Als weitere wegweisende Stücke zählte er ‘Wicked World’, ‘Sabbath Bloody Sabbath’, ‘Iron Man’ und das Lieblingslied eines anderen Gitarrenhelden auf: „‘Into The Void’ war Eddie Van Halens Favorit. Er bat mich immer darum, diesen Song zu spielen. Es war wundervoll, sowas von ihm zu hören!“…
Weiterlesen
Zur Startseite