Sonata Arctica ACOUSTIC ADVENTURES – VOLUME TWO

Symphonic Metal, Atomic Fire/Warner (12 Songs / VÖ: 30.9.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Einige Monate nach ihrem ersten akustischen Streich mit zwölf Neuaufnahmen Band-eigener Stücke begeben sich die Finnen Sonata Arctica abermals auf ACOUSTIC ADVENTURES und hüllen weitere zwölf Lieder in ein besinnlich-ruhiges, teils auch strukturell leicht abgeändertes Gewand (man höre etwa die Streicher in ‘Gravenimage’ oder die übersprungene Emo-Zeile in ‘Victoria’s Secret’). Dabei profitieren einige geliebte Klassiker wie ‘Black Sheep’, ‘Letter To Dana’ oder ‘Shamandalie’ davon, dass Tony Kakko stimmlich wie emotional sein gesamtes Potenzial präsentieren kann. ‘Flag In The Ground’ steht der in den Vordergrund gerückte Honky Tonk-Stil gut zu Gesicht.

🛒  ACOUSTIC ADVENTURES – VOLUME TWO bei Amazon

Die zurückhaltende Interpretation sorgt naturgemäß aber auch dafür, dass Lieder wie ‘Broken’ oder ‘Fullmoon’ ihre tra­gische Dramatik verlieren – also genau das Element, das die Songs in der Urfassung aus- und so großartig macht. Besonders weh tun hier leider das sonst überragende ‘San Sebastian’ sowie ‘My Land’, denen nun jeglicher Schneid fehlt. Natürlich kann man das Unterfangen weiterhin als interessantes Experiment werten und Lieblingsstücke in alternativer Fassung neu für sich entdecken. Hat aber man die Wahl, greift zumindest die Autorin weiterhin, wie so oft bei Eigen-Covern, lieber zu den (in diesem Licht noch perfekter erscheinenden) Originalen. Wer die Band dennoch in intimer Atmosphäre live erleben will, hat ab Ende Oktober in hiesigen Gefilden die Chance dazu.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
Hansi Kürsch: Jon Schaffer verdient es, sich zu erklären

Hansi Kürsch hat kürzlich mit Blind Guardian das elfte Studioalbum THE GOD MACHINE der Formation veröffentlicht. Neben seiner Hauptband sang der Nordrhein-Westfale auch zusammen mit Iced Earth-Frontmann Jon Schaffer in der Projektband Demons & Wizards -- bis Letzterer in Zusammenhang mit seiner Beteiligung an dem Sturm auf das US-Kapitol am 6. Januar 2021 verhaftet wurde. Keine klare Kante Nun wurde Hansi Kürsch in einem Interview mit dem britischen "Metal Hammer" auf Jon Schaffer angesprochen. Dabei gab sich der Blind Guardian-Frontmann ziemlich zurückhaltend und verlor nicht allzu viele Worte. Allerdings ließ der 56-Jährige schon noch ein wenig die Freundschaft durchschimmern, die…
Weiterlesen
Zur Startseite