Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

The Clan Destined IN THE BIG ENDING… Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Wenn dieses Album erscheint, ist es bereits ein alter Hut: IN THE BIG ENDING… ist schon seit geraumer Zeit über die Website von The Clan Destined erhältlich und erfährt jetzt auf breiterer Front einen re-Release.

Gleichzeitig ist dieses Debüt eine Art Abschied, denn Projekt-Initiator Martin Walkyier (ex-Sabbat, ex-Skyclad) hat angekündigt, sich künftig nur mehr als Autor betätigen zu wollen. An der Qualität der Scheibe kann dies nicht liegen: IN THE BIG ENDING… wurde von Andy Sneap und James Murphy klangtechnisch auf Vordermann gebracht und dürfte speziell bei jenen Skyclad-Anhängern offene Türen einrennen, denen es nicht allzu viel ausmacht, dass hier keine Geige zu hören ist.

Die sechs Kompositionen atmen jedenfalls dieselbe fröhliche Grundstimmung, die schon Walkyiers alte Band ausgezeichnet hat. Wer also mit seinem Nuschelgesang bisher nicht zurecht gekommen ist, kann dieses Album getrost vergessen. Zudem gibt es mit ‚Devil For A Day‘ einen Totalausfall mit penetrantem Kinderlied-Kitsch, der selbst Helloween vor Neid erblassen lassen würde. Wer davor nicht zurückschreckt, bekommt dafür noch eine limitierte Bonus-DVD mit dem Video zu ‚A Beautiful Start To The End Of The World‘.

Wolfgang Kuhn


ÄHNLICHE KRITIKEN

Helloween :: My God-Given Right

Raubtier :: Bestia Borealis

Helloween :: Straight Out Of Hell


ÄHNLICHE ARTIKEL

David Hasselhoff veröffentlicht Metal-Song

Für das zugehörige Musikvideo brauchen David Hasselhoff und das Duo Cuestack allerdings noch eure finanzielle Unterstützung.

Metal auf der Flucht: "Hier sind wir sowieso schon tot."

Menschen werden wegen ihrer Lebensweise und Musikpräferenz unter Druck gesetzt, verfolgt und vertrieben. Metal-Musiker berichten von ihrem harten Schicksal.

Nightwish: Floor Jansen will was anderes als Metal machen

Floor Jansen von Nightwish hat scheinbar Bock, sich neben ihrer Hauptband auf anderen musikalischen Spielweisen auszuprobieren.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metal auf der Flucht: "Hier sind wir sowieso schon tot."

Den komplette Bericht über Metal im Iran und Libanon findet ihr in der METAL HAMMER-Novemberausgabe 2020, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! *** Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung *** Der Blick in einige gar nicht so…
Weiterlesen
Zur Startseite