Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

The Clan Destined IN THE BIG ENDING… Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Wenn dieses Album erscheint, ist es bereits ein alter Hut: IN THE BIG ENDING… ist schon seit geraumer Zeit über die Website von The Clan Destined erhältlich und erfährt jetzt auf breiterer Front einen re-Release.

Gleichzeitig ist dieses Debüt eine Art Abschied, denn Projekt-Initiator Martin Walkyier (ex-Sabbat, ex-Skyclad) hat angekündigt, sich künftig nur mehr als Autor betätigen zu wollen. An der Qualität der Scheibe kann dies nicht liegen: IN THE BIG ENDING… wurde von Andy Sneap und James Murphy klangtechnisch auf Vordermann gebracht und dürfte speziell bei jenen Skyclad-Anhängern offene Türen einrennen, denen es nicht allzu viel ausmacht, dass hier keine Geige zu hören ist.

Die sechs Kompositionen atmen jedenfalls dieselbe fröhliche Grundstimmung, die schon Walkyiers alte Band ausgezeichnet hat. Wer also mit seinem Nuschelgesang bisher nicht zurecht gekommen ist, kann dieses Album getrost vergessen. Zudem gibt es mit ‚Devil For A Day‘ einen Totalausfall mit penetrantem Kinderlied-Kitsch, der selbst Helloween vor Neid erblassen lassen würde. Wer davor nicht zurückschreckt, bekommt dafür noch eine limitierte Bonus-DVD mit dem Video zu ‚A Beautiful Start To The End Of The World‘.

Wolfgang Kuhn


ÄHNLICHE KRITIKEN

Helloween :: My God-Given Right

Raubtier :: Bestia Borealis

Helloween :: Straight Out Of Hell


ÄHNLICHE ARTIKEL

Slash über Ozzys Rock And Roll Hall Of Fame-Einzug

Slash ist mit Guns N' Roses schon seit 2012 Mitglied der Rock And Roll Hall Of Fame. Nun freut er sich darüber, dass Ozzy ebenfalls als Solokünstler einziehen wird.

Rob Halford: So stehen die Chancen einer Reunion von Fight

Judas Priest sind gerade aktiver denn je, die Frage um eine Reunion von Halfords Band Fight steht aber noch immer im Raum. Nun meldet sich der damalige Bassist zu Wort.

MagentaTV startet neues Metal-Musikmagazin

Der Streaming-Dienst MagentaTV wird sich in einer siebenteiligen Sendung dem Metal widmen. Dabei soll es um Wacken, neue Platten, alte Bands und alle anderen Facetten des Genres gehen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Slash über Ozzys Rock And Roll Hall Of Fame-Einzug

Eine Selbstverständlichkeit Slash sprach über die Verkündung, dass Ozzy Oybourne nun auch als Solo-Künstler in die Rock And Roll Hall Of Fame einziehen wird. Ozzy ist dort schon 2006 gekürt wurden – damals neben Tony Iommi, Geezer Butler und Bill Ward für ihren immensen Einfluss mit Black Sabbath. Im Interview mit dem schwedischen Radiosender Rockklassiker äußert der Guns N‘ Roses-Gitarrist nun seine Freude über den Erfolg seines Kollegen: „Ich finde es großartig. Meiner Meinung nach ist Ozzy einer der einflussreichsten Menschen im Rock. Das ist einfach so. Und da draußen sind Scharen von Fans, die mir da zustimmen würden. Es…
Weiterlesen
Zur Startseite