Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

The Very End ZEITGEIST

Death/Thrash, Apostasy/Alive (12 Songs / VÖ: 14.5.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Mal im Ernst: TURN OFF THE WORLD mit seinem fetten Einsteiger ‘Splinters’ (und der epischen Summer Breeze-Wasserschlacht) ist schon wieder über acht Jahre her? Wow, es wurde wirklich Zeit für ein neues Album! Personell hat sich die Potttruppe an zwei Positionen verändert, klanglich lassen sich The Very End weiter nur auf die Tatsache festlegen, dass sie so munter wie gekonnt mit Genres wie Thrash, (Melodic) Death und Groove Metal jonglieren und dem Ganzen am Ende ihren eigenen Stempel aufdrücken. Mit Erfolg: Nach der klaviergesäumten Einleitung agiert das Quintett wuchtig und hart, aber nie ohne Plan und Melodie – und intoniert seine Stücke höchst unterschiedlich:

🛒  ZEITGEIST bei Amazon

Vor allem wird gegrowlt, oft bringen The Very End aber auch melodischen Klargesang ein (‘On Parole’, ‘Brave New Blood’; sehr auffällig: ‘The Day It All Went Black’), während der thrashende Titel-Track auf Deutsch daherkommt. All das läuft gut rein – regelrecht hymnisch treiben jedoch der Hit-Kandidat ‘Truth & Tremor’ sowie das orchestrierte ‘Anechoic’ direkt ins Ohrwurmzentrum. Ein toller Spagat zwischen Härte und Melodie mit viel Abwechslung und starken Songs – The Very End haben sich nicht zurückgezogen, sie haben Anlauf genommen.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Fear Factory: "Es war beschissen, was er gemacht hat."

Irritationen ohne Ende bei Fear Factory und deren Ehemaligen. Nun gibt es Neues von Gitarrist Dino Cazares, der sich zum Nachtreten des ausgestiegenen Sängers Burton C. Bell äußert. "Das ist etwas, das ich nicht verstehe. Wenn jemand geht, geht er, fertig. Aber er soll doch bitte nicht versuchen, der Band noch Steine in den Weg zu legen. Ich habe nicht verstanden, warum er sich wie eine nachtragende Ex-Freundin verhält. Er schien extrem nachtragend zu sein", zeigt sich Cazares im Aftershocks TV-Podcast verwundert. "Ich habe dann überlegt, woher dieser Hass kommen könnte. Er hatte drei Jahre lang nicht mit mir gesprochen,…
Weiterlesen
Zur Startseite