Toggle menu

Metal Hammer

Search

Underoath ERASE ME

Metalcore , Spinefarm/Universal (11 Songs / VÖ: 6.4.)

3/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Es war abzusehen, selbst wenn es kaum künstlerische Gründe dafür gibt: Acht Jahre nach Ø (DISAMBIGUATION) und drei nach ihrer Reunion geben sich Floridas Metalcore-Kreuzritter Underoath mit einem Comeback-Album die Ehre. Jenes ist exemplarisch für den Abstieg einer der dominanten Strömungen der Nuller Jahre: Post Hardcore/Metalcore/Emo ist über die Jahre zu einer faden Brühe aus Relikten progressiver Ideen von vor 15 Jahren geworden.

Underoath sind ein perfektes Beispiel dafür: So aufregend und dated wie einst sogenannter „Alternative Metal“ eine Dekade nach Filter, kann ERASE ME nur ein „Gebt uns eure Dollars“-Gesuch an die alten Fans sein; Dad Rock 4.0 also, wovon Radiomucke wie ‘Wake Me’ trauriges Zeugnis ablegt. Wollen wir aber die Habenseite nicht vergessen: Underoath waren eine der wenigen Bands, die aus dem Mega-Klischee-Sound des christlichen Metalcore auszubrechen verstanden.

Breakdowns für den Herrgott gilt es auch auf ERASE ME kaum zu ertragen, und wenn man davon absieht, dass dieses Teil komplett aus der Zeit gefallen ist, so zeigen Underoath doch immer mal wieder ihr annähernd subtiles Verständnis für griffige Melodien. Tut alles in allem also nicht so sehr weh wie befürchtet, hätte aber echt nicht sein müssen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Heavy Metal-Film 'Heavy Trip'-Verlosung

Vom 10. bis 12. Januar 2019 war HEAVY TRIP für ein Special Screening im Kino zu sehen. Am 1. März 2019 erscheint der Headbanger-Film auf DVD und Blu-ray. Wir verlosen je zwei DVDs und Blu-rays, die Aktion findet ihr weiter unten. Seht hier noch mal einen Trailer, der richtig Lust auf ‘Heavy Trip’ macht: https://www.youtube.com/watch?v=sqipsPvPf-E Lest hier unsere Filmkritik: https://www.metal-hammer.de/reviews/heavy-trip-komoedie/ Sie heißen Impaled Rektum, spielen "Symphonic-Post-Apocalyptic-Reindeer-Grinding-Christ-Abusing-Extreme-War-Pagan-Fennoscandian-Metal", und begeben sich auf einen 'Heavy Trip'. Fuck yeah! Was sich bereits im September beim Fantasy Filmfest abzeichnete, wird nun Realität! Turo, Pasi, Lotvonen und Jynkky werden in ihrem kleinen finnischen Dorf als Freaks…
Weiterlesen
Zur Startseite