Toggle menu

Metal Hammer

Search

Vader THE EMPIRE

Death Metal, Nuclear Blast/Warner (10 Songs / VÖ: 4.11.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Promo

Mit den vier neuen Songs und der vorausgeilten Vinyl-EP IRON TIMES haben Vader bereits unmissverständlich klargemacht, wohin die Todesreise im Jahr 2016 gehen wird. Durchsetzt von hetzenden Riffs, ausmerzenden Growls und diabolischer Intonation folgt THE EMPIRE konkret dem Klangbild des 2014er-Grollwerks TIBI ET IGNI.

Das polnische Totengräber-Ensemble um Gründer und einziges Originalmitglied Piotr „Peter“ Wiwczarek bleibt treffsicher und offeriert zehn (meist) kompromisslos agierende Halszuschnürer der alten Schule, deren kraftvolle Produktion im Großen und Ganzen sehr klar ausgefallen ist, damit auch selbst das kleinste fiese Scharmützel nicht verborgen bleibt. Für das Album-Cover zeichnet kein Geringerer als Joe Petagno verantwortlich (unter anderem Cover für Marduk, Autopsy, Motörhead, Illdisposed und Sodom), der – diesmal in Anlehnung an ‘Game Of Thrones’ und einige weitere Bekannte aus Film und Fernsehen – wieder mal mitten ins Pechschwarze getroffen hat.

teilen
twittern
mailen
teilen
Static-X: Identität von Wayne Static-Double gelüftet

Update: Edsel Dope ist offenbar doch nicht der neue Static-X-Frontmann. So hat der gebürtige New Yorker die Gerüchte, er verberge sich hinter dem maskierten Wayne Static-Double XerO, mehr oder weniger abgestritten. Heutzutage sei es äußerst leicht, mittels Photoshop ein Tattoo auf einem Menschen zu platzieren. Außerdem postete er ein Selfie von sich mit dem auf der Bühne stehenden Xero als Gegenbeweis (siehe unten). In seinem ausführlichen Statement schrieb Edsel: "Hallo Welt, ich habe ruhig all die Spekulationen ausgesessen und die Fahrt gehörig genossen. Das gestrige Internet-Beben hat mich an eine Episode von Scooby-Doo erinnert. Es ist unglaublich, wie weit manche Menschen…
Weiterlesen
Zur Startseite