Vexed CULLING CULTURE

Deathcore, Napalm/Universal (11 Songs / VÖ: 21.5.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Huch, da rutscht einem glatt die Butter vom Brot. Direkt im Intro ‘Ignorant’ sorgt ein stimmlich grandios interpretierter Kotzanfall für den ersten Verschlucker, bevor ein bunt treibender Djent-Galopp in ‘Hideous’ eilig Fahrt aufnimmt. Vexed wollen es wissen, und zwar alles! Sängerin Megan Targett macht auch direkt klar, aus welchem Holz sie geschnitzt ist. Gutturale Brutalitäten reihen sich neben betörende Arien ein, und, ja, der Vergleich muss her – Vexed tummeln sich mit ihrem Debütalbum CULLING CULTURE im Fahrwasser von Jinjer. Besonders die Gesangsmelodien der Single-Auskopplung ‘Epiphany’ erinnern stark an die der Ukrainerin. Targett gießt aber noch mehr Benzin ins Feuer. So stechen ihre Rap-artigen Salven im um sich jagenden ‘Narcissist’ und dem Monster ‘Weaponise’ hervor.

🛒  CULLING CULTURE bei Amazon

Gepaart mit dem stimmungsgeladenen, prachtvoll progressiven Djent gedeihen magische Momente wie die düstere Sologitarre im brachial stampfenden ‘Fake’. ‘Purity’ und ‘Aurora’ entpuppen sich als Gefühlsgewalten samt starker Harmonien, die das volle Potenzial von Megan ausschöpfen. Satte Melodie­regen der Gitarren bilden dazu ein modernes Prog-Gewitter. Einziges ­Manko ist textlicher Natur: Hier wird Hass und Wut zwar kanalisiert, aber schlussendlich werden inhaltslose Lyrics mit abgegriffenen Worthülsen kaschiert. Wer sich daran nicht stören mag, findet in CULLING CULTURE eine amtliche Abreibung in Sachen Djent und mehr.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Devin Townsend

Nach der längsten Zeit, in er nur mit dem Fuß wippen konnte, und verzweifelt darauf wartete, wieder in den Tourbus steigen zu können, freut sich Devin Townsend sehr, seine erste neue Tour für 2023 anzukündigen. Die "Lightwork European Tour" begleitet sein aktuelles Album LIGHTWORK, das Townsend mit GGGarth Richardson in seinen The Farm Studios in Vancouver BC aufgenommen hat und von Joe Baressi gemischt wurde. Multitalent Devin Townsend ist in der weltweiten Rock-Szene eine bekannte und feste Größe. In seiner bald 30-jährigen Karriere hat Townsend bisher über 30 Alben veröffentlicht, von denen keines wie das andere klingt. Von Kollegen wie…
Weiterlesen
Zur Startseite