Toggle menu

Metal Hammer

Search

Visigoth CONQUEROR’S OATH

Heavy Metal, Metal Blade/Sony (8 Songs / VÖ: 9.2.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Grand Magus können ja nicht jedes Jahr ein Al­bum veröffentlichen. Diesen traurigen Umstand versuchen Visigoth aufzuwiegen, denn mit ihrem doom-getränk­ten Helden-Metal hauen sie ihre Hämmer, Äxte und Schwerter in die gleiche Kerbe. Nachdem das Debüt THE REVENANT KING 2015 schon Staub aufwirbeln konnte, schlagen sie mit CONQUEROR’S OATH eindrucksvoll zurück.

Es sind klangliche Nuancen, aber ihre Herkunft (Salt Lake City, Utah) rückt Visigoth im Gegensatz zu ihren schwedischen Kollegen doch ein paar Schritte näher in Richtung US-Metal: etwas rauer, etwas der­ber – der Album-Opener ‘Steel And Silver’ könnte trotzdem auch von den ­Magussen stammen. ’Warrior Queen’ hat weniger von Wikingern als den grobschlächtigen Ger­manen, kommt aber natürlich nicht ohne mächtigen Refrain und epischen Zwischenteil daher. Die schnellen ‘Outlive Them All’ und ‘Blades In The Night’ rufen Erinnerungen an Accept und Hammerfall hervor, der Titel-Song klingt gar an frühe epische Manowar-Gänsehautmomente an.

Dass Visigoth dabei ihr Riff-Handwerk beherrschen, ist ohne­hin klar. Die Produktion hätte etwas mehr Feinschliff vertragen können, versprüht allerdings handgemachten Charme. Woran das Quintett noch schrauben darf, sind der Hit-Faktor (‘Hammerforged’ fehlt es etwas an Pfeffer, und das beschwingt ­rockende ‘Salt City’ klingt eher nach Bonustrack) und die Unverwechselbarkeit. Für true­heimische Heavy- und Epic Doom Metal-Fans ist CONQUEROR’S OATH jedoch Gold!

teilen
twittern
mailen
teilen
Mike Shinoda schickt Fans Puzzlestücke per Post

Anfang September rief Mike Shinoda 50 Fans auf Twitter dazu auf, dem Linkin-Park-Musiker ihre Adressen mitzuteilen. Wofür er sie braucht, hat er nicht verraten. Dafür melden sich im Internet jetzt viele Fans, die offenbar Papierschnipsel im Briefkasten vorfanden, die Teil eines Puzzles sind. https://twitter.com/mikeshinoda/status/1038514421021265920 Auf Reddit sammeln derweil User die einzelnen Puzzlestücke und fügen sie zu einem Gesamtbild zusammen: https://www.reddit.com/r/LinkinPark/comments/9gamry/mike_is_playing_some_weird_puzzle_game_with_us_he/ Und bisher scheint es so, als ob es sich dabei um ein Plakat für einen Live-Auftritt von Mike Shinoda handelt. Auf Twitter hat Shinoda auch den Beitrag eines anderen Users geteilt. Insgesamt wurden schon 27 der 50 Teile gefunden und…
Weiterlesen
Zur Startseite