Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Robb Flynn rechnet in Folk-Song mit Donald Trump ab

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Aus der Kategorie „gut gemeint, aber nicht besonders gut gemacht“ stammt wohl diese Idee von Machine Head-Frontmann Robb Flynn. Der Musiker zeigt sich nämlich alles andere als zufrieden mit dem überraschenden Wahlausgang in den USA und rechnet mit dem designierten US-Präsidenten Donald Trump in einem Folk-Song ab. Dieser hört sich allerdings an, als ob er ihn sich erst kurz vor der schäbigen “Übungs”-Aufnahme ausgedacht hat, die der Frontmann jetzt auf Youtube veröffentlichte.

Der Song trägt den einprägsamen Titel ‘Bastards’ und richtet sich inhaltlich gegen Homophobie, Rassismus, und gegen so ziemlich alles, wofür die Trump-Adminstration derzeit zu stehen scheint.

Während wir Flynns Ziele in dieser Hinsicht durchaus wertschätzen, fordern wir: Bleib bei deinen Leisten. Als Machine Head-Song wäre die Nummer sicher um einiges sinnvoller.

Seht hier den Anti-Trump-Song ‘Bastards’ von Robb Flynn

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Phil Labonte will USA abschaffen lassen

All That Remains-Frontmann Phil Labonte ist in der Vergangenheit bereits mit seinen politischen Ansichten aufgefallen. Zuletzt war es zwar still um den Muskelmann, doch nun ist ihm eine Sache sauer aufgestoßen. Und zwar passt es überhaupt nicht mit seiner Freiheitsliebe zusammen, dass US-Präsident Donald Trump vom Social-Media-Dienst Twitter verbannt wurde. Sein Ärger geht sogar so weit, dass er den Gouverneur seines Heimatbundesstaates New Hampshire dazu aufgerufen hat, die Auflösung der Vereinigten Staaten in Gang zu setzen. So hat Phil Labonte laut "Metal Injection" folgenden Brief an Gouverneur Chris Sununu geschrieben: "Ich schreibe Ihnen, um meine Unterstützung für eine Artikel V-Zusammenkunft…
Weiterlesen
Zur Startseite