Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Robert Trujillo hatte bei Metallica-Casting heftigen Kater

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Seit 13 Jahren ist Robert Trujillo nunmehr als Bassist eine feste Größe bei Metallica. Doch auch er musste sich erst beweisen. Angefangen hatte damals alles, mit einer Sauf-Tour mit Schlagzeuger Lars Ulrich. Dass diese genau einen Abend vor dem Bass-Casting stattfinden musste, gehörte wohl mit zum Test, wie Robert sich jetzt in einem Interview mit classicrock.com erinnert.

Damals lud Lars den Aspiranten Trujillo ein, mit ihm durch verschiedene Kneipen zu ziehen. Die Sauf-Tour endete schließlich im Haus des Metallica-Schlagzeugers, wo der heutige Bassist nach den letzten paar Drinks letztlich Zuflucht auf Ulrichs Sofa suchen musste. Das Problem an dem spaßigen Besäufnis: Am folgenden Morgen fand das Casting statt, bei dem sich Robert mit seinen musikalischen Fähigkeiten beweisen musste.

Der Morgen nach dem Gelage

Ich wachte um neun Uhr auf und das erste was ich sah, war wie Lars auf dem Laufband stand“, erinnert sich Trujillo an den verkaterten Morgen. „Es war so, als kannte er mich überhaupt nicht mehr. Er war schon ausgenüchtert. Ich dagegen hatte schreckliche Kopfschmerzen und er sagte zu mir, ‘Los, lass uns ins Studio gehen’.“

Nicht die besten Vorraussetzung, um James Hetfield, Kirk Hammett und Lars Ulrich mit filigranem Bassspiel zu verzaubern also. Kein Wunder, dass Robert nicht sonderlich entspannt an das folgende Casting heranging:

Das war dann auch noch zu der Zeit, als sie diese Therapie durchliefen und den Lebens-Coach namens Phil Towle hatten. Da stehe ich also, mit diesen pochenden Kopfschmerzen, James trinkt schon gar nicht mehr und das letzte was er in der Nähe seiner Band gebrauchen kann, ist ein betrunkener Mexikaner.“

„Das war alles ein Test.“

Doch es half nichts, wenn Trujillo wirklich der neue Metallica-Bassist werden wollte. Außerdem denkt Robert heute, dass alles ein Test von Lars war:

Ich sitze also an diesem Tisch, bin heftig verkatert und denke mir, ‘Lars hat mir das angetan’ – denn er wollte mich testen und sehen, ob ich mit dieser Situation umgehen kann. Das war alles ein Test.“

An seinem Bass war Robert Trujillo zu seinem Glück dann aber komplett er selbst und aller Kater war vergessen. Er überzeugte Metallica schließlich im Casting mit dem Song ‘Battery’ und ist nun seit 13 Jahren dort, wo er immer sein wollte.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: So bereitet sich Hetfield auf eine Tour vor

Am heutigen Freitag, den 24. Mai 2024, sowie übermorgen am Sonntag, den 26. Mai 2024 spielen Metallica im Rahmen ihrer "M72 World Tour" in München auf -- mit zwei komplett unterschiedlichen Setlists, keine Song wird sich wiederholen. Mit zahlreichen zusätzlichen Events am Samstag steht somit das ganze Wochenende unter dem Stern den großen M -- sogar die U-Bahn warnt vor unzähligen Fahrgästen. Panic Attack? Frontmann James Hetfield hat nun in der jüngsten Folge des ‘The Metallica Report’-Podcasts unter anderem darüber gesprochen, wie er sich auf die "No Repeat Weekends" vorbereitet, bei denen die Gruppe insgesamt rund 32 Songs zum Besten…
Weiterlesen
Zur Startseite