Toggle menu

Metal Hammer

Search

Rockharz Festival 2019: So wird das Wetter + Brandgefahr-Meldung

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Rockharz 2019 findet vom 3. bis 6. Juli auf dem Flugplatz Ballenstedt statt. Die wichtigste Meldung zuerst, welche von den Veranstaltern aktuell veröffentlicht wurde. „Wir möchten an dieser Stelle nochmal für ein sehr wichtiges Thema sensibilisieren. In den vergangenen Wochen hat es auf dem Ballenstedter Flugplatz kaum geregnet. Auch zum Rockharz hin ist – eigentlich zum Glück – kein Regen angesagt. Daher sind die Wiesen und somit auch die Campingflächen und das Infield extrem ausgetrocknet. Das bedeutet, daß es eine erhöhte Brandgefahr gibt.

Wir bitten Euch daher inständig, besonders vorsichtig zu sein und besonders umsichtig zu Grillen und zu Rauchen. Kippt keine glühenden Kohlen auf die Wiesen! Werft Zigarettenkippen nicht achtlos weg, sondern tragt Sorge, daß die Glut vollständig erloschen ist! An das generelle Verbot offener Feuer, von Fackeln und Öllampen oder ähnlichem erinnern wir hiermit auch nochmals! Solltet Ihr auf die Teufelsmauer aufsteigen wollen: auch dort auf den Wiesen herrscht extreme Trockenheit. Dadurch, dass dort im Naturschutzgebiet nicht gemäht wird, ist die Brandgefahr nochmals höher! Seid aufmerksam! Bitte achtet auch auf die anderen Gäste und meldet jeden Brand per Notruf 112 und jeden Verstoß gegen die Verbote bei der Security.“

Wir haben diverse Wetterdienste gecheckt – die gesammelten Vorhersagen findet ihr hier.

Mittwoch, 03.07.2019

Es herrschen angenehme 19 bis 20° bei schwachem Wind und frischen Böen. 11,5 Sonnenstunden und kein Regen sind angesagt, bestes Festival-Wetter also. In der Nacht geht’s runter auf 12° (24 Uhr) beziehungsweise sogar in den einstelligen Bereich: 9° um 6 Uhr früh am Donnerstag.

Donnerstag, 04.07.2019

Während die Frühaufsteher noch frösteln, steigt das Thermometer bis 11 Uhr auf das Doppelte: 18°. Als Höchstwert über den Tag werden 21° bis 23° angegeben. Immer noch kein Regen, die Böen lassen in ihrer Stärke nach und es gibt 12,5 bis 15 Sonnenstunden. Auch kühlt es in der Nacht nicht mehr so stark ab, um 24 Uhr sollen noch 15° herrschen und in der Frühe am Freitag noch 14°.

Freitag, 05.07.2019

Es wird noch wärmer, aber zum Glück keine drückende Hitze. Der Freitag legt wieder mit einem Grad zu und es wird bis zu 24° warm. Allerdings ziehen Wolken auf, was einen Rückgang der Sonnenstunden (die Angaben schwanken von 1 bis 6) bei wieder stärkeren Böen zur Folge hat. Leichte Hoffnung auf Regen.

Samstag, 06.07.2019

Der Samstag zeigt sich einen Hauch freundlicher: trotz nach wie vor Wolken am Himmel sollen 3 bis 8,5 Sonnenstunden (darüber streiten die Experten erneut und kommen auf horrende Unterschiede bei den Angaben) erreicht werden bei Temperatur-Vorhersagen von 21° bis 25° und starken Böen.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot: Die wichtigsten Stationen ihrer Karriere im Überblick

Seit ihrer Gründung im Jahr 1995 in Des Moines, Iowa, erlebten Slipknot in ihrer über 20-jährigen Karriere viele Hochs und Tiefs. Wir haben die wichtigsten Stationen der Band für euch anlässlich der bevorstehenden Veröffentlichung des sechsten Studioalbums WE ARE NOT YOUR KIND hier für euch zusammengefasst. Ihr wollt wissen, wann das erste Demo erschien, zu welchem Zeitpunkt Corey Taylor zur Band stieß und welches Album zu welchem Zeitpunkt in den Läden lag? Kein Problem! Lest euch unten durch unsere Timeline und erfahrt spannende Fakten und interessante Anekdoten über die prägendste Masken-Band der modernen Metal-Geschichte! Slipknot: Wichtige Stationen ihrer Karriere 1995…
Weiterlesen
Zur Startseite