Rockstar Games bestätigt ‘Grand Theft Auto’-Leak

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Diesen Monat ist in einem Online-Forum zur Spielreihe Bildmaterial zu einem neuen ‘Grand Theft Auto’-Spiel aufgetaucht. Der US-amerikanische Entwickler Rockstar Games schwieg bisher, die Echtheit des Leaks wurde diskutiert. In einem neuen Statement in den Sozialen Medien hat das Studio nun allerdings den Hack bestätigt.

Enttäuschung bei Rockstar Games

„Wir haben kürzlich einen Netzwerk-Eingriff erlitten, in dem eine unautorisierte Partei illegal in unsere System eingedrungen ist und vertrauliche Informationen heruntergeladen hat“, heißt es von Seiten der Entwickler. Rockstar Games zufolge sollen Daten vom geplanten nächsten ‘Grand Theft Auto’-Teil erbeutet worden sein. Die Bilder, die der anonyme Hacker im Internet verbreitete, sind also echt und stammen aus frühen Entwicklungsstufen des Nachfolgers von ‘Grand Theft Auto 5’ (2013).

Rockstar Games stellten ihre Enttäuschung klar, zeigten sich aber zuversichtlich: „Unsere Arbeit am nächste ‘Grand Theft Auto’ wird wie geplant fortgesetzt. Wir bleiben so engagiert wie gehabt, um euch ein Spieleerlebnis zu liefern, das die Erwartungen wirklich übersteigt. Wir werden euch auf dem Laufenden halten und euch natürlich richtig einführen, wenn das Spiel fertig ist.“ Weitere Probleme sind nicht zu erwarten: „Derzeit rechnen wir weder mit Unterbrechungen in unseren Live-Game-Services, noch mit langfristigen Auswirkungen auf die Entwicklung laufender Projekte“, stellt das Statement klar. Dennoch bedankte sich Rockstar Games bei den Fans für ihre Unterstützung in der aktuellen Situation – der Leak gilt als der größte in der Geschichte des Studios.

Leak bestätigt Fan-Theorien

Das geleakte Material zeigt verschiedene Entwicklungsstufen des neuen Spiels. Obwohl der neue ‘Grand Theft Auto’-Teil noch nicht fertig ist, bestätigte der Hack Fan-Theorien, zu denen Rockstar Games bisher geschwiegen hatten. Die 90 Dateien des Hackers zeigten unter anderem das an Miami angelehnte Vice City als Handlungsort des Spiels. Außerdem sind in dem Gameplay die spielbaren Hauptfiguren zu erkennen: Eine Frau namens Lucia und ein Mann namens Jason, verbunden in einer an das Verbrecher-Duo Bonnie und Clyde angelehnten Geschichte. Damit wird das kommende ‘Grand Theft Auto’-Spiel das erste der Reihe mit einer weiblichen Protagonistin seit 25 Jahren. Der Hacker kündigte außerdem an, weiteres Material veröffentlichen zu können. So will er unter anderem die Quellcodes des neuen Spiels sowie des direkten Vorgängers besitzen. Rockstar Games reagierte nicht auf diese Drohung. Inzwischen entfernte die ursprüngliche Plattform die geleakten Dateien außerdem wegen Urheberrechtsverletzungen.

Rockstar Games hatte den neuen Teil der Action-Reihe im Februar 2022 offiziell angekündigt. Ein Titel steht nicht fest, spätestens seit dem Leak ist das Spiel jedoch als ‘Grand Theft Auto 6’ bekannt. Über ein mögliches Veröffentlichungsdatum ist nichts bekannt.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
‘Elden Ring’ bald im Xbox Cloud Gaming?

Das Fantasy-Open-World-Rollenspiel ‘Elden Ring’ schlug bei Erscheinen Anfang des Jahres ein wie eine Bombe. Die Zusammenarbeit des Entwicklerstudios From Software und dem Schriftsteller George R. R. Martin (‘Das Lied von Eis und Feuer’) erhielt in Kritiken Höchstpunktzahlen und gewann unter anderem den Deutschen Computerspielpreis. Game Pass-Logo auf Spiele-Seite Zwar ist das Spiel für die Xbox erhältlich, wer gerne über die Cloud spielt, ging bisher allerdings leer aus. Jetzt ist im Xbox-Store auf der Seite des Spiels jedoch das Logo von Cloud Gaming zu sehen gewesen – zumindest kurzzeitig. Nachdem die Beobachtung in den Sozialen Medien die Runde machte, wurde es…
Weiterlesen
Zur Startseite