Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Ronnie James Dio: Chemotherapie hat begonnen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Sanges-Legende Ronnie James Dio (Dio, Heaven & Hell) wird momentan mit Genesungswünschen mitfühlender Fans überhäuft. Dies gebe dem krebskranken Musiker noch mehr Kraft, mit der Chemotherapie gegen seine Krankheit zu kämpfen, wie seine Ehefrau Wendy berichtet:

„Well, it has been a very exhausting month. After all the never-ending tests in Los Angeles, we flew to the Mayo Clinic in Minnesota, and as soon as we arrived, we got a call from the MD Anderson Hospital that they had an appointment for us with the doctor we originally wanted, so we then flew to Houston to the clinic, and, of course, MORE tests, but Ronnie finished receiving his first chemo treatment on Wednesday, and all is going very well.

„Ronnie and I are totally overwhelmed by the amount of well wishes that we have received from friends and fans — we are reading them all. Some make us laugh, some make us cry, but all of them are so filled with love that it gives us so much support and makes Ronnie even more determined to fight this battle and win.

„Thank you all for the positive energy and prayers.“

Wer Ronnie James Dio ebenfalls seine persönlichen Wünsche schicken möchte, kann das über diese Adresse tun: getwellronnie@black-sabbath.com.

Aus England kommt in der Zwischenzeit die Nachricht, dass für Heaven & Hell schon Gigs für 2010 gebucht würden. Das würde natürlich darauf hindeuten, dass mit einer Erholung des Sängers bis dahin gerechnet wird.

Weitere Artikel zu Ronnie James Dio:
+ Bei Ronnie James Dio wurde Krebs diagnostiziert
+ Ronnie James Dio ins Krankenhaus eingeliefert
+ Voting-Ergebnis: Die 100 besten Rock-Sänger

teilen
twittern
mailen
teilen
Dio: Ronnie James Dios Hologramm setzt vorerst aus

Die ehemalige Ehefrau und langjährige Managerin von Ronnie James Dio, Wendy Dio, spricht mit Kazagastão über eine mögliche Rückkehr des Hologramms des legendären Metal-Sängers. Seit seinem Tod im Mai 2010 saß der Schmerz so tief, dass man sich überlegte, eine dreidimensionale Projektion Dios zu entwickeln, um ihn weiterhin bei Live-Auftritten mitperformen zu lassen. Auf dem Wacken Open Air 2016 debütierte sein Hologramm vor über 75.000 Fans. Eyeillusion, die die Projektion kreierten, verwendeten Audio-Aufnahmen von Dios Live-Auftritten seiner gesamten Karriere. Nach mehrfachem Auftauchen des Hologramms auf diversen Konzerten spaltete sich die öffentliche und Band-interne Meinung zu dem Thema. Tracy „G“ Grijalva,…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €