Toggle menu

Metal Hammer

Search

Rose Tattoo: Angry Andersons jüngster Sohn gestorben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie die australische News-Seite ABC berichtet, ist der 26-jährige Sohn von Rose Tattoo-Frontmann Gary „Angry“ Anderson an den Folgen einer schweren Körperverletzung in Sydney, Australien, verstorben.

Liam Anderson, der jüngste Spross von Angry, sei in Sydneys Vorort Queenscliff am Sonntagmorgen von einem 20-Jährigen überfallen worden und seinen Verletzungen auf dem Weg ins Krankenhaus erlegen.

Wildgewordener Angreifer

Der mutmaßliche Angreifer wurde festgenommen und zum Verhör ins Manly Polizeirevier verfrachtet. Dazu war sogar der Einsatz von Pfefferspray notwendig. Polizeikommissar Michael Boutouridis spricht von einer „möglichen Beeinflussung“ des Täters durch Alkohol oder Drogen.

„Es war eine sehr blutige Szene“, so Boutouridis. „Der 20-Jährige war gewalttätig und es bedurfte mehrerer Polizeibeamter, um ihn in Gewahrsam nehmen zu können.“

Angeblich haben sich Liam und der mutmaßliche Angreifer gekannt, doch ein Motiv ist bislang noch nicht erkennbar. „Ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich nicht um einen zufälligen Angriff handelt.

„Kein Zufall“

Warum die beiden sich an diesem Ort getroffen haben, wissen wir noch nicht“, so Boutouridis weiter. „Deshalb bitten wir alle um Mithilfe, damit dieser Fall und seine Umstände rasch aufgeklärt werden können.“

Angry Andersons Manager Scot Crawford bat darum, Rücksicht auf die trauernde Familie zu nehmen: „Die Sache ist in den Händen der NSW Police und Familie Anderson wird keine Kommentare diesbezüglich abgeben.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Fünfjähriger Sohn von Korn-Gitarrist übernimmt das Mikro

Korn-Gitarrist James "Munky" Shaffer brachte vor Kurzem seinen fünfjährigen Sohn, D'Angelo Draxon Shaffer, während der Bandprobe auf die Bühne. Dort übernah der Junge kurzerhand das Mikro. Einen Clip zu diesem Moment teilte der stolze Vater auf seinem Instagram-Account. https://www.instagram.com/p/BoCPjkKFKok/?utm_source=ig_embed Vor knapp zwei Jahren erschien das letzte Korn-Studioalbum THE SERENITY OF SUFFERING (Review siehe hier). Dass die Band mittlerweile bereits an neuem Material arbeitet ist bekannt. Das dreizehnte Album wird vermutlich 2019 erscheinen, ein genauer Termin steht jedoch noch nicht fest.
Weiterlesen
Zur Startseite