Satyricon: Krebsdiagnose bei Bassist

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die musikalische Vita von Anders Odden liest sich bemerkenswert. Mitgründer und Gitarrist der Death Metal-Band Cadaver sowie der Old School-Black-Metaller Order und der Industrial Rock-Band Magenta. Dazu war er unter anderem Live-Gitarrist von Celtic Frost (2006-2007). Seit 2009 ist das Hauptbetätigungsfeld von Odden der Bass bei Satyricon.

Doch nun gab der Bassist bekannt, dass bei ihm Darmkrebs entdeckt wurde. Ursprünglich hatte er geplant, mit der Öffentlichungsmachung dieser düsteren Diagnose noch zu warten. Doch Hank von Helvete (Ex-Turbonegro) und Mikkey Dee (Motörhead) schickten ihm eine Videonachricht, die Odden zum Umdenken bewegte.

Odden postete das Video auf seinem Instagram-Account und schrieb dazu ein paar Worte. „Ich wollte euch allen eigentlich erst nach meiner Operation davon berichten, doch dann erhielt ich dieses Video. Am Todestag (28.12.) meines musikalischen Helden Lemmy sammelten meine Freunde Hank von Helvete und Mikkey Dee in Schweden Geld für die Krebsforschung.

Als ich diesen Clip von ihnen bekommen habe, hat mich das sehr berührt. Ich wollte das mit euch teilen, um noch mehr Geld für die Krebsforschung zusammenzukriegen. Am 3. Oktober 2019 wurde bei mir Darmkrebs diagnostiziert. Seit diesem Tag befinde ich mich in Chemotherapie, damit der Tumor kleiner wird und herausoperiert werden kann.

Die Operation ist auf den 6. Januar 2020 angesetzt. Die Ärzte haben mir gesagt, dass alles problemlos verlaufen wird und ich den Krebs komplett loswerde. Das wird ein harter Weg, aber ich bin bereit. Ein gutes neues Jahr euch allen und wir werden uns wiedersehen, wenn ich alles hinter mir habe.“

View this post on Instagram

I wanted to wait to tell you all about my condition until my surgery was done, but then I got this video clip. On my musical hero Lemmy’s, death date (28.12.2015) my friend Hank Von Hell is in Sweden raising money for the cancer cause with Motorhead drummer Mikkey Dee. Getting this video was very touching and made me wanna share it with you to raise money for cancer research. I was diagnosed with colon cancer the 3rd of October 2019. Since then I have done chemotherapy to shrink the tumor down so I can undergo surgery. The surgery date is set to the 6th of January 2020. The doctors have told me that everything will go as planed and that I will get rid of this cancer. It’s a tough journey, but I am ready. Have a happy new year and I will see you when I am through. #cancer #coloncancer #cancerresearch #mikkeydee #hankvonhell #motorhead #riplemmykilmister #???

A post shared by Anders Odden (@andersodden) on

 

teilen
twittern
mailen
teilen
Rammstein-Fan Lena (11) braucht eine Stammzellenspende

Die elfjährige Lena aus Brandenburg konnte aufgrund ihrer Leukämie nicht am langersehnten Rammstein-Konzert am 04. Juni 2022 im Berliner Olympiastadion teilnehmen, auf das sie als Riesenfan der NDH-Pioniere erwartungsvoll hingefiebert hat. Das Risiko war und ist zu hoch, sich bei einer Massenveranstaltung potenziell eine zusätzliche Krankheit einzufangen, die tragische Folgen für sie haben könnte. Rammstein-Show mal anders Lenas Familie reiht sich seit geraumer Zeit in die Rammstein-Gemeinde ein, weshalb der Vater des Mädchens kürzlich einen Aufruf in einer Facebook-Fangruppe teilte. „Hallo Fangemeinde“, schrieb er. „Wir wollten dieses Jahr am 04. Juni 2022 das erste Mal mit ihr [Lena] nach Berlin…
Weiterlesen
Zur Startseite