Toggle menu

Metal Hammer

Search

Schlaganfall? Gerüchte um AC/DC-Auflösung verdichten sich

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update 3:] Die Gerüchte um Malcolm Young haben sich bewahrheitet: Der Gitarrist ist bis auf weiteres raus bei AC/DC, die Band arbeitet ohne ihn an einem neuen Album und Tour. >>> Weiterlesen

[Update 2:] Der australische Journalist Darryl Mason behauptet zu wissen, dass Malcolm Young tatsächlich krank sei und nicht mehr spielen könne.

Als sich AC/DC kürzlich zu Proben im Studio trafen, hätte Malcolm Young vergessen, wie man Gitarre spiele. Schuld sei ein Blutgerinnsel in seinem Hirn – ein Schlaganfall! Es sei klar, so der Journalist, dass AC/DC ohne Malcolm Young nicht weitermachen würden.

Ist das das Ende von AC/DC? Wir halten euch auf dem Laufenden mit unserem kostenlosen Newsletter, auf Facebook, Google+ oder Twitter!

[Update:] nach wie vor gibt es keine offizielle Bestätigung von AC/DC, was das baldige Ende der Band (siehe unten) angeht. Die Gerüchte werden jetzt aber genährt durch Tweets von Mark Evans, Sohn des ehemaligen AC/DC-Sänger Dave Evans.

Mark Evans zufolge sei Malcolm Young sehr krank. Sein jüngerer Sohn Ross Young habe mit Dave Evans darüber gesprochen.

Laut Mark Evans steht damit fest, dass es keine neue Musik mehr von AC/DC geben werde.

 

Feuer auf die heiße Herdplatte der Gerüchteküche oder traurige Wahrheit? Wir halten euch auf dem Laufenden!

Nachdem AC/DC vor einiger Zeit bekanntgaben, ein neues Album inklusive Tour aufzuziehen um ihr 40-jähriges Jubiläum zu feiern, scheint dies auf einmal nicht mehr aktuell zu sein.

Denn laut dem australischen Radiosender 3aw werden AC/DC schon bald ihren Rückzug aus dem Musikgeschäft ankündigen. Gerüchten zufolge hat sich Malcolm Young aus persönlichen Gründen bereits wieder zu seiner Familie nach Australien begeben und wolle womöglich nicht zur Band zurückkehren.

Sänger Brian Johnson sagte bereits im Februar während eines Interviews, dass eines der Bandmitglieder sehr krank sei. Um wen es sich dabei handelte, wollte er nicht sagen.

Falls eines der Bandmitglieder seine Musiker-Karriere beendet, bedeutet das gleichzeitig auch das Ende der Band, da alle Mitglieder einen Pakt geschlossen haben, niemanden mehr zu ersetzen.

Auf der anderen Seite bestätigte eine unbekannte Quelle aus der Musikindustrie der Zeitung ‘The Australian’, dass die Band ab 1. Mai 2014 bereits ein Studio im kanadischen Vancouver für sechs Wochen gebucht hätte.

Von Seiten der Band wurde bislang noch nichts bestätigt, aber es bleibt zu hoffen, dass sie in naher Zukunft positive Nachrichten für ihre Fans haben.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Die zehn coolsten AC/DC-Momente

46 Jahre AC/DC und aktuell viele Gerüchte um ein mögliches neues Album: Es ist an der Zeit, ein bisschen zurückzublicken und die wichtigsten Trademarks der Kult-Hard-Rocker zusammenzufassen. Neben den stets massiven, krachenden und in alle Richtungen ausufernden Liveshows war es in den Anfangsjahren der leider viel zu früh verstorbene Bon Scott, der mit seiner Scheißegal-Haltung nicht nur viel Humor in die Band, sondern auch durch seine Aktionen AC/DC immer wieder in die Schlagzeilen brachte. Anbei zehn geschichtsträchtige Momente rund um AC/DC (mit Dank an Loudwire). Bon Scott und die Banane in seinen Shorts Am 16. Juli 1976 gaben AC/DC  im…
Weiterlesen
Zur Startseite