Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte

Zugabe!

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

September-Heft 2012: 30 Seiten Wacken-Wahnsinn

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wacken Open Air:

Ein Jahr lang darauf gewartet, ist es auch schon wieder vorbei: Wacken 2012 liegt hinter uns und war erneut ein voller Erfolg – selbst wenn das Wetter es zuweilen nicht ganz so gut mit dem Acker meinte. In unserem ausführlichen Nachbericht lassen wir alles Erlebte noch mal Revue passieren und blicken neben den herausragenden musikalischen Highlights auch auf das ganze Drumherum, welches Wacken zur einzigartigen wie größten Metal-Party der Welt macht. Also, Seite 20 aufschlagen und in Erinnerungen schwelgend gleich wieder Festival-Luft schnuppern…

Jon Lord:

Mit Jon Lord verstarb am 16. Juli diesen Jahres eine weitere Ikone der Rockmusik. Der langjährige Organist der legendären Deep Purple erlag im Alter von 71 Jahren den Folgen einer Bauchspeicheldrüsenkrebs-Erkrankung. Ein Nachruf auf den Tastenpionier, der maßgeblich die Fusion von Klassik und hartem Rock vorangetrieben hat.

Katatonia:

Die Soundcheck-Gewinner des Monats im ungefilterten Interview zur neuen Siegerscheibe: DEAD END KINGS führt keinesfalls in die stilistische Sackgasse, sondern erweitert den düsteren Metal-Melancholiker-Kosmos der Schweden um wohl dosierte dynamische Spannungskurven und atmosphärische Dichte im progressiven Panorama-Schwenk.

Korpiklaani:

Die produktiven finnischen Folk-Metaller sind zurück und schütten mit MANALA einen neuen Albumaufguss ins lodernde Sauna-Ofenfeuer. METAL HAMMER-Schreiber Enrico Ahlig wagte sich mit genügend isotonischen Kaltgetränken bewaffnet ins traditionelle Heißluftbad und nahm die Jungs für euch in den Interview-Schwitzkasten.

Extremefest:

Für Hartgesottene war ein Ausflug nach Hünxe auf die Schwarze Heide dieses Jahr definitiv Pflichtprogramm: Das entspezialisierte, mit weiteren Genres aufgepumpte Nachfolge-Festival zum beliebten Death Feast-Todestreffen kann trotz einiger missglückter musikalischer Experimente dennoch als extremer Erfolg verbucht werden.

Kolumne:

In Vinnie Veritas: Ab der September-Ausgabe schreibt Vinnie Paul (Hellyeah, ex-Pantera) als neuer Chefkolumnist jeden Monat aus seinem Leben im Zeichen des Metal.

Poster:

Sabaton + Rage Against The Machine

CD-Beilage MAXIMUM METAL Vol. 176:


teilen
twittern
mailen
teilen
Katatonia: Livestream-Konzert aus dem Studio

Die schwedischen Dark-Metaller sind erst kürzlich aus ihrer vierjährigen Pause zurückgekehrt. Mit CITY BURIALS veröffentlichten sie ein großartiges Comeback-Werk, das zum METAL HAMMER-Album des Monats gewählt wurde. Und natürlich wollten Katatonia dieses auch ausgiebig auf den Bühnen der Welt feiern. Doch leider machte auch ihnen das Coronavirus sämtliche Pläne zunichte. Doch die Schweden verkriechen sich nicht, sondern bieten ihren Fans am Samstag, den 09.05.2020, ein Konzert im Livestream. Ab 20 Uhr werden Katatonia im Studio Gröndahl live auftreten. Dabei werden auch drei Songs von CITY BURIALS ihre Bühnen-Weltpremiere feiern. "Tickets" kosten 10 Euro und sind hier erwerbbar. Die Show wird…
Weiterlesen
Zur Startseite