Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Sharon Osbourne weiß nicht, ob sie Ozzy jemals wieder vertrauen kann

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Sie kennen sich seit 40 Jahren und die Enttäuschung sitzt tief. Sharon Osbourne weiß nicht, ob sie ihrem Ozzy die angebliche Affäre mit Starfrisörin Michelle Pugh verzeihen kann und ob sie ihm jemals wieder vertrauen kann. Das verriet die Ehefrau des Black Sabbath-Frontmanns jetzt der berüchtigten britischen Klatschzeitschrift Sun.

Als Sharon Osbourne im Mai 2016 von der Affäre erfuhr, angeblich zwischen Ozzy und ihrer Frisörin Michelle Pugh, warf sie ihren (Noch-) Ehemann kurzerhand aus der gemeinsamen Villa raus. Als dieser nach einigen Tagen zurückkam, sei sie ausgezogen. Auch eine permanente Trennung war im Gespräch. Die betrogene Sharon sagte damals über die noch andauernde Beziehungspause:  “Es ist für mich so in Ordnung. An diesem Punkt weiß ich nämlich noch nicht, was ich mit dem Rest meines Lebens anfangen werde.”

Ozzy und Sharon Osbourne sind seit 34 Jahren verheiratet, leben seit 36 Jahren als Paar und wie die Ehefrau des Black Sabbath-Frontmanns Sun gegenüber betont: „Ich kenne ihn seit 40 Jahren.“ Kein Wunder also, dass sie von dem Betrug verletzt ist: „Kann ich ihm jemals wieder vertrauen? Ich weiß es nicht. Ich hinterfrage jede seiner Aussagen – jeden Schritt den er tut. Die Lügen und Intrigen schmerzen noch immer.“

Beide besuchten derzeit Therapien – gemeinsam als auch jeder für sich. Eigentlich wünscht sich die betrogene Sharon Osbourne von ihrem Ozzy nur eins: „Um ehrlich und offen zu sein … dass er zu uns zurückkehrt, mit Ehrlichkeit und Respekt für seine Familie. Das ist es, was ich mir wirklich wünsche.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne hat Parkinson

In einem exklusiven Interview mit Robin Roberts für "Good Morning America" saßen Ozzy Osbourne und seine Frau Sharon zusammen und klärte die Öffentlichkeit darüber auf, wie es dem Prince Of Darkness aktuell geht. Ozzy hatte 2019 enorme gesundheitliche Probleme, und zu allem Überfluss stürzte er auch noch schwer. Neu zugegeben musster er nun jedoch, dass bei ihm im Februar 2019 Parkinson diagnostiziert wurde. Parkinson ist ein langsam fortschreitender Verlust von Nervenzellen, eine unheilbare neurodegenerative Erkrankung. Sharon erklärte: "Es ist Parkin 2, eine der vielen unterschiedlichen Arten dieser Krankheit. Ozzy ist damit beim besten Willen nicht automatisch zum Sterben verurteilt. Doch…
Weiterlesen
Zur Startseite