Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Six Feet Under Chef Chris Barnes: „Internet-User haben die Musikindustrie ruiniert“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Six Feet Under Chef Chris Barnes fand klare Worte, als er zum Einfluss des Internets auf die Musikindustrie befragt wurde:

„Ich denke, es hat sie ruiniert. Das hat damals schon jeder gewusst, aber heute ist es zum unkontrollierbaren Monster geworden. Entweder bist du mit an Bord, oder es geht dir wie den Dinosauriern.“

So beeinflusse das Netz auch direkt, was Chris Barnes mit Six Feet Under mache. Sie selber hätten es auch schon mit Extras für ihre Alben versucht, um sie gegen den illegalen Download besser zu stellen. Doch das sei zwecklos.

„Das neue Album [DEATH RITUALS] hat in Europa drei Bonus-Songs, aber die werden wahrscheinlich in zwei Tagen eh im Netz stehen. Das Album ist vor fast zwei Wochen im Internet aufgetaucht. Was ist daran positiv? Das ist doch der Grund, warum es in fünf Jahren keine CDs und kaum noch Plattenfirmen geben wird.“

Doch Chris Barnes geht noch ein paar Schritte weiter: „Die Fans haben es letztlich angerichtet und werden schlussendlich selber drunter leiden. Ich selber habe noch nie etwas runtergeladen. Wenn ich Musik hören will, kaufe ich die CD.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Hail And Kill: Alle Manowar-Alben in einer Rangliste

Platz 11: THE LORD OF STEEL Die ungeliebten Neuen - das elfte Manowar-Album von 2012 findet in der METAL HAMMER-Redaktion am wenigsten Anklang. Zudem gab es vor Release eine Kontroverse über das unfertige Cover und eine merkwürdige Release-Strategie Platz 10: GODS OF WAR Manowar-Album Nummer 10 aus dem Jahr 2007 landet auch auf Platz 10 - Klassiker-Material ist für viele Redakteure auf dieser Platte nicht zu finden. Platz 9: THE TRIUMPH OF STEEL Trotz - oder vielleicht auch gerade wegen - des epischen ‘Achilles, Agony and Ecstasy’ - Zyklus, der den gut die Hälfte des Albums einnimmt, landet THE TRIUMPH…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €