Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Slayer-Experte D.X. Ferris erklärt die Ausnahmesituation der Thrash-Legende

von
teilen
twittern
mailen
teilen

D.X. Ferris, Slayer-Buchautor und Journalist
D.X. Ferris, Slayer-Buchautor und Journalist


In der aktuellen METAL HAMMER-Ausgabe gehen wir der Frage nach: Wie viel Legende steckt noch in der Legende Slayer? Darüber sprachen wir auch mit D.X. Ferris. Der 41-Jährige ist mehrfach ausgezeichneter Journalist, Universitätsdozent und Slayer-Experte. Zwei Bücher hat er bereits über die Band veröffentlicht, die er als die „Quintessenz des Metals“ bezeichnet. Zuletzt erschien von ihm im Herbst des vergangenen Jahres „Slayer 66 2/3: The Jeff & Dave Years“, das die Beziehung der unterschiedlichen Mitglieder analysiert.

Ferris, werfen wir einen Blick auf Slayer im Jahr 2014: Jeff Hanneman ist tot, Dave Lombardo ist raus, Tom Araya ist gesundheitlich angeschlagen. Wie viel Legende steckt noch in Slayer?

In meinen Augen lebt die Legende noch immer. Sie spielen Old-School-Sets und haben Gary Holt in der Band. Als Jeff krank wurde, wollte ich die Band nicht mehr live sehen. Aber mit Gary ist das Gegenteil der Fall. Er ist ein großartiger Ersatz. Man sollte ihm zumindest eine Chance geben. Was soll schon passieren? Die Songs sind schließlich die gleichen.

Glaubst du wirklich, dass das neue Album gut werden kann, obwohl der beste Slayer-Songwriter, Jeff Hanneman, fehlt?

Es könnte gut werden, aber es sind noch so viele Fragen offen. Kerry King hat offensichtlich genug Songs geschrieben, um mehr als ein Album vollzupacken. Allerdings schreibt er nicht immer die großen Slayer-Hits. Die Alben, die er dominierte, wie DIVINE INTERVENTION oder GOD HATES US ALL, zählen zu den schwächeren Veröffentlichungen. Tom betont in Interviews häufig, dass es ein besonderes Album werden muss. Ich wünsche mir, dass er auch Songs beisteuert und die übrig gebliebenen Stücke von Jeff Hanneman genutzt werden. Dann kann es ein gutes Album werden.

>>> Weiterlesen: Krankheiten, Streit, Todesfall – Slayers schwere Jahre

Wann erwartest du die Veröffentlichung des Albums?

D.X. Ferris

teilen
twittern
mailen
teilen
Eisregen: Wiederholungstäter

Das komplette Interview mit Michael "Blutkehle" Roth von Eisregen findet ihr in der METAL HAMMER-Juliausgabe, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! *** Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung *** Wir sprachen mit Frontmann und Gründungsmitglied Michael "Blutkehle"…
Weiterlesen
Zur Startseite