Slipknot: Arzt von Paul Gray wegen Totschlags angeklagt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Seit gestern muss sich der Arzt Daniel Baldi in Des Moines vor einem Gericht gegen den Vorwurf des fahrlässigen Totschlages verantworten. Dabei wird ihm vorgeworfen, dass er in acht Fällen seinen Patienten eine zu hohe Dosis an Schmerzmitteln verschrieben hätte – was schließlich zum Ableben der betreffenden Personen führte.

Dabei wurde vor dem Gericht die Namen der Opfer enthüllt. Darunter war auch der verstorbene -Bassist Paul Gray.

Dieser wurde im Mai 2010 leblos in einem Hotel gefunden. Als offizielle Todesursache wurde die Einnahme einer Überdosis Morphium und Fentanyl, in Verbindung mit einer Herzerkrankung, genannt.

Kommt es zu einer Verurteilung, drohen Daniel Baldi bis zu 16 Jahren Haft.

In einem Interview mit DesMoinesRegister.com kommentierte Slipknot-Mitglied Shawn Crahan die Anklage mit den Worten: „Nichts wird uns unseren Bruder Paul zurückbringen.“ Dennoch hofft er, dass die Gerechtigkeit am Ende siegen wird, da sich solche Fälle häufen und zu einer regelrechten Epidemie ausbreiten würden.“

Hier sein Kommentar im Originalwortlaut:

„This epidemic of this sort of activity is becoming more and more … evident. It truly is becoming a problem amongst people. And it trickles all the way down to the youth. And awareness needs to be brought about…Hopefully justice will be served.“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Jay Weinberg postet Gesundheits-Update

Der ehemalige Slipknot-Schlagzeuger Jay Weinberg sprach jüngst über seinen Gesundheitszustand. Über die Sozialen Medien erklärte er seinen Fans, dass er nach Hüft- und Oberschenkeloperation im vergangenen November nun mit der „zweiten Phase“ seiner Genesung beginnt. Jay Weinberg auf dem Weg der Besserung Am vergangenen Sonntag, den 14. Januar, teilte Jay Weinberg in den Sozialen Medien seinen aktuellen Gesundheitszustand und schrieb dazu folgende Zeilen: „Zwei Monate! [...] Es ist zwei Monate her, seit ich mich einer Operation unterzogen habe, um mein linkes Hüftlabrum zu reparieren und wieder anzubringen und einen Teil des überschüssigen Femurknochens entfernen lassen habe. Ich freue mich so…
Weiterlesen
Zur Startseite