Slipknot: Darum tragen wir Masken

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im Interview mit der Doku-Serie Artsnight auf BBC Two haben Corey Taylor und Kreativ-Kopf Shawn „Clown“ Crahan über das Konzept der Maskierung von Slipknot gesprochen. Die Band aus Iowa trägt bereits seit über zwanzig Jahren ihre Masken auf der Bühne und ist neben Kiss eine der ikonischen „Masken“-Bands im Metal.

Corey Taylor beschreibt die Maske als eine “physische Repräsentation der Person in ihm, die nie eine Stimme gehabt habe.” Die Maske erlaube ihm “er selbst zu sein” sowie die andere, innere Person zu vertreten und dabei mehr zu enthüllen, als es ihm ohne Maske möglich gewesen wäre. Ohne Maske gäbe es “Moral, Nettigkeiten und Manieren”, die im sozialen Umgang mit anderen Menschen zwingend notwendig wären. Maskiert wären all diese Faktoren nichtig und man könnte das “Tier von der Kette lassen”.

Auch Shawn Crahan sieht in seiner Clownsmaske, von der er bereits seit seinem 14. Lebensjahr eine Version besitzt, vor allem eine Projektion seines inneren nach Außen. Gleichzeitig betont er, dass eigentlich niemand so genau wisse wie er aussehe, da man Spiegel brauche um sich überhaupt selbst sehen zu können. Aus diesem Grund sei jeder “irgendwie unzufrieden mit seinem Gesicht” und auf der Suche nach einem besseren Äußeren.

Seht das ganze Interview hier:

 

teilen
twittern
mailen
teilen
Joey Jordison: Heute wäre der Slipknot-Drummer 47 Jahre alt

Einer der begnadetsten Schlagzeuger dieser Zeit würde heute seinen 47. Geburtstag feiern. Joey Jordison, ein Drummer aus Leidenschaft und Überzeugung, der zahlreiche Musikschaffende dazu inspirierte, es seiner Kunst gleichzutun, weilt seit dem 26. Juli 2021 nicht mehr unter uns und wird seither kläglich vermisst. Dem Slipknot-Mitbegründer haben wir mitunter allerlei einschlägige Alternative-Hymnen seit Ende der Neunziger bis zum Beginn des vergangenen Jahrzehnts zu verdanken. Trotz der Vielzahl an Schlagzeugern, die Joey Jordison im Laufe seiner Karriere als prägende Einflüsse für seine Musik erwähnt hatte, darunter Keith Moon, Jon Bonham, Gene Krupa und Buddy Rich, schuf Jordison seinen ganz persönlichen, komplexen…
Weiterlesen
Zur Startseite