Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Amy Lee und Troy McLawhorn von Evanescence

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Slipknot: Mutter von Shawn „Clown“ Crahan gestorben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Erst mussten Slipknot ohne ihr kreativ-Genie Shawn „Clown“ Crahan auf Tour in den USA gehen, weil er familiär verhindert war, jetzt ist der Grund bekannt: seine Mutter lag im Sterben. Sie wurde 64 Jahre alt.

Wie tief das den Musiker getroffen hat, zeigen die kurzen Worte, die der sonst nie auf den Mund gefallene Slipknot-Percussionist in seinem Blog schreibt:

„Ich werde nicht predigen, aber verbringt so viel Zeit mit euren Eltern, wie ihr könnt. Die Zeit vergeht sehr schnell.“

Aber auch wegen einer anderen familiären Bürde hat Shawn Crahan kürzlich Konzerte seiner Band verpasst: seine Frau leidet unter Morbus Crohn, einer chronischen Darmerkrankung.

Weitere Slipknot-Artikel:
+ Corey Taylor (Slipknot) covert Prince mit der Junk Beer Kidnap Band
+ Neues Slipknot-Video ‘Sulfur’ (ALL HOPE IS GONE) ist da
+ Slipknot bleiben auf Erfolgs-Hoch: erste Platz Eins Radio-Single

teilen
twittern
mailen
teilen
Zum Todestag: Vor zehn Jahren starb Paul Gray

Slipknot sitzen an einem langen, weißen Tisch, ein einzelnes Mikrofon wird herumgereicht – die Pressekonferenz am Tag nach Paul Grays Tod. Corey Taylor trauert: „Yesterday we lost our brother. And the world seems a little smaller because of it.“ Chris Fehn erinnert sich: „The one thing I'm gonna miss the most: He gave the greatest hugs of anybody I've ever hugged. You hug a lot of people but when that dude grabbed onto you you could just feel him and the love that he had for you at that moment in time [...] He had your back no matter what.“…
Weiterlesen
Zur Startseite