Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Soundgarden versuchen Album mit letzten Demos von Chris Cornell rauszubringen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Als Chris Cornell vor zwei Jahren verstarb, waren Soundgarden gerade dabei ein neues Album zu kreieren. Die Arbeit, die dafür bereits stattgefunden hatte, könnte laut Gitarrist Kim Thayil sogar mit etwas Bearbeitung ihren Weg an die Öffentlichkeit finden. Damit würde es noch ein letzte Soundgarden-Platte geben, die Aufnahmen von Chris Cornell beinhaltet. In einem aktuellen Interview mit  Music Radar erzählte Thayil auf die Frage hin, wieweit die Arbeiten zum Album fortgeschritten waren und was bereits fertig ist, Folgendes:

“Es handelt sich um Demos, aber die Qualität dieser ist ziemlich gut, da sowohl Chris als auch Matt sich sehr in ihre Aufnahmetechnik daheim vertieft hatten, so dass es möglich ist zu einem Demo, was die beiden aufgenommen haben, anschließend Bens und meine Gitarren oder Bässe hinzufügen. Matt könnte Schlagzeug zu einem Riff spielen, das Chris aufgenommen hat. Und das würde von einem unsere Techniker dann wiederum aufgezeichnet werden.

Nicht im Besitz der Originalaufnahmen

Im Moment ist das aber alles irgendwie ins Stocken geraten. Wir haben vor zwei Jahren versucht, dies in Gang zu bringen, aber wir besitzen keine der Demos, an denen Chris gearbeitet hat. Wir haben Kopien davon, aber wir brauchen die Dateien, damit wir die Aufnahme überspielen und fertigstellen können.“

Ob und wann es zu einer Veröffentlichung kommen wird, ist also noch ungewiss. Grund dafür ist eine unbekannte dritte Partei – sehr wahrscheinlich ein Erbe von Chris Cornell – die die Aufnahmen nicht ohne Weiteres herausgeben will, wie Thayil weiter erzählte:

„Wir haben nett gefragt und vorgeschlagen, dass dies allen Parteien zugute kommen würde, wenn die Band nur diese Dateien haben und wir die Songs, an denen wir arbeiteten, beenden könnten. „Aber es scheint einige Verwirrung unter den verschiedenen Parteien zu geben, was das bedeuten würde, wie genau das funktionieren sollte und wem das nützen würde. Es war anstrengend. Und wir können erst zu einem späteren Zeitpunkt weitermachen, wenn gewiss ist, wie wichtig es ist, den Kreativpartnern den Zugriff auf das Material zu ermöglichen.“


teilen
twittern
mailen
teilen
Machen Soundgarden als Nude Dragons weiter?

Die Zukunft von Soundgarden ist aufgrund des Rechtsstreits der verbleibenden Bandmitglieder Vicky Cornell, mit der Witwe von Chris Cornell, derzeit unsicher. Eine nicht zufrieden stellende Situation für Gitarrist Kim Thayil, Schlagzeuger Matt Cameron und Bassist Ben Shepherd. Die drei wollen wieder Musik machen, können das aber aktuell nicht unter dem Soundgarden-Banner. Drachen gehen immer Vielleicht ist das der Grund dafür, dass die drei Herren Social-Media-Seiten für Nude Dragons erstellt haben. Das war der Deckname, unter dem die Gruppe 2010 ein Überraschungs-Reunion-Konzert in Seattle gespielt hat. Zuvor hatte das Quartett 13 Jahre lang nichts zusammen gemacht. Hinzu kommt: Nude Dragons ist…
Weiterlesen
Zur Startseite