Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Spargelzeit im Oktober: Callejon mit Verhörer im Radio

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Callejon haben es in die „Agathe Bauer“-Songs geschafft. Welche wahnsinnig wichtige Auszeichnung verbirgt sich dahinter?

Ganz einfach: Unter „Agathe Bauer“-Songs laufen Lieder mit peinlichen Verhörern. Der bekannteste und titelgebende: ‘Power’ von Snap, dessen Zeile „I’ve got the power“ schnell mit „Agathe Bauer“ verwechselt werden kann. Wenn man mag.

Nun also haben es auch Callejon in diese illustre Runde geschafft und sind dadurch mit ‘Sommer, Liebe, Kokain’ im Radio gelandet.

Der Hörer-Anruf beim Radio-Sender 104,6 RTL steht online. Schon Songtitel und metallische Brachialität schockieren die Moderatoren offensichtlich. Der Verhörer der Anruferin: „Ja, ja, ja, es ist wieder Spargelzeit.“

Callejon freuen sich über die „Auszeichnung“ und fragen auf ihrer Facebook-Seite, welche Verhörer in ihren Songs Fans noch untergekommen sind.

Mit dabei: „Die Masse hetzt, der Mops greift an“ (richtig: der Mob), „Willkommen in der Zahnpasta“ (richtig: Sackgasse) und „Mein letzter Wille ist ein Nazi in deinen Armen“ (richtig: Abschied).

Welche Verhörer in metal-Songs fallen euch noch ein? Sagt es uns in den Kommentare und auf unserer Facebook-Seite!

teilen
twittern
mailen
teilen
Callejon: Berni, Kotsche und Kotze steigen aus

Bei Callejon steht ein personeller Exodus an. Wie die Metalcore-Gruppe aus Düsseldorf mitteilt, verlassen Schlagzeuger Max "Kotze" Kotzmann sowie die beiden Gitarristen Christoph "Kotsche" Koterzina und Bernhard "Berni" Horn nach der Festivalsaison die Band. Letztere gründen eine neue Formation, und Kotze widme sich weiter seinen vielen Unternehmungen. Auseinander entwickelt "An die besten Fans der Welt, an unsere lieben Freunde und alle anderen", beginnen Callejon ihr folgenschweres Statement. "Wir haben es ein wenig hinausgezögert, aber nun glauben wir, ist der beste Zeitpunkt hierfür. Deshalb das Schmerzhafte direkt vorweg: Nach der Festivalsaison werden Berni, Kotsche und Kotze Callejon verlassen. Es hatte sich…
Weiterlesen
Zur Startseite