Staind: Original-Drummer Jon Wysocki ist tot

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Jon Wysocki, der ehemalige Schlagzeuger von Staind und Soil, lebt nicht mehr. Der Musiker starb am vergangenen Samstag, den 18. Mai 2024. Er wurde lediglich 53 Jahre alt. Zuvor kursierten Berichte darüber, dass er Schwierigkeiten mit seiner Leber hatte und deswegen in Behandlung war. Seine aktuelle Band Lydia’s Castle sowie Staind und Soil meldeten sich in den Sozialen Medien zu Wort.

Bruder von einer anderen Mutter

„Jon Wysocki schied am 18. Mai 2024 um 20.02 Uhr aus dem Leben — umgeben von seiner Familie und Freunden, die ihn aufrichtig liebten“, heißt es im Statement von Lydia’s Castle. Soil schrieben ihrerseits: „Heute haben wir einen Großen verloren. Jon Wysocki war nicht nur ein toller Freund und großartiger Schlagzeuger, sondern auch ein fantastischer Mensch. Es war eine Ehre, ihn in Soil zu haben, solange wir ihn hatten. Wir haben so viel gelacht, hatten so viele gute Zeiten. Du wirst schmerzlich vermisst werden.“ 

Wysocki gründete 1995 zusammen mit Gitarrist Mike Mushok, Frontmann Aaron Lewis und Bassist Johnny April Staind. Der Trommler spielte bis 2011 bei der Formation, bis er während den Arbeiten am bandbetitelten, siebten Studioalbum gefeuert wurde. Aaron ließ bezüglich des Todes von Wysocki wissen: „Ich bin so traurig. Ich habe einen Freund verloren, den ich wie einen Bruder liebte, mit dem ich wie mit einem Bruder gekämpft habe, um den ich mich wie um einen Bruder gesorgt habe, um den ich wie um einen Bruder geweint habe. Denn er war mein Waffenbruder. Meine Reise wäre anders gewesen ohne ihn. Wir haben Kämpfe gegeneinander geführt, aber auch Kämpfe Seite an Seite gegen unsere eigenen Dämonen. […] Mein Herz ist gebrochen. Meine Welt hat sich verändert.“

Facebook Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Facebook
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Facebook Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Facebook
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

🛒  STAIND-SHIRT BEI AMAZON HOLEN!
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Evergrey: Drummer Jonas Ekdahl spielt nicht mehr live

Wenn Evergrey künftig Konzerte geben, müssen die Schweden dabei auf die Dienste ihres langjährigen Schlagzeugers Jonas Ekdahl verzichten. Der Musiker hat just in den Sozialen Medien verkündet, dass er nicht mehr live auftreten und lange auf Tour unterwegs sein will. Stattdessen will sich der Trommler aufs Aufnehmen, Produzieren und Mischen fokussieren. Zuhause im Studio "Während der letzten paar Jahr hat sich meine Leidenschaft innerhalb der Musik vom Touren und Spielen von Live-Shows hin zum kreativen Aspekt der Studioarbeit verlagert", erläutert der Evergrey-Drummer. "Songs schreiben, aufnehmen, produzieren und mischen. Es ist an den Punkt gekommen, an dem es mir keine Freude…
Weiterlesen
Zur Startseite