Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Steel Panther stellen Gitarreneffekt „Butthole Burner“ vor

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Steel Panther sind nicht nur bekannt für schöne Haare, enge Hosen und die grenzwertigsten Untenrum-Witze da draußen. Nein, die Glam-Metaller aus Los Angeles haben sich auch mit der Herstellung von Effektpedalen für E-Gitarren einen Namen gemacht. Legendär ist gewiss der berüchtigte „Pussy Melter“, den die Band nach einem Sturm der Entrüstung seitens von Feministinnen wieder vom Markt genommen hat.

Nun legen Steel Panther nach – und der Name des neuen Gerätes ist nicht weniger anzüglich. Der „Butthole Burner“ ist ein Verzerrer und für schlappe 199,99 US-Dollar zu haben beziehungsweise exklusiv im Webshop der Band vorzubestellen. Ausgeliefert wird das schicke Pedal ab 6. Juli – sofern es keine Corona-bedingten Verzögerungen gibt, versteht sich. Interessierte Saitenhexer sollten nicht allzu warten mit der Bestellung, denn der „Butthole Burner“ wird nur einmal in einem Produktionslauf hergestellt. Ergo ist die Stückzahl limitiert.

Chili für die Ohren

In der offiziellen Beschreibung zum Effektpedal heißt es: „Er ist heiß! Er ist scharf! Er ist sexy und quirlig! Meine Damen und Herren, Steel Panther präsentieren den Butthole Burner. Er ist eine neue Version des perfekten Verzerr-Pedals. Mit exakt derselben Schaltung wie der legendäre Pussy Melter gebaut, ist der Butthole Burner drauf und dran, Trommelfelle rund um die Welt zu versengen. Wenn du beim letzten Mal nicht durch die Vordertür rein gekommen bist, ist es jetzt an der Zeit, an der Hintertür zu klopfen!“

heavy metal rules vom stahlpanther jetzt bei amazon holen!

Wer neugierig geworden ist und wissen will, was der Butthole Burner alles kann, dem sei ein Video von Steel Panther-Gitarrist Satchel an Herz gelegt (siehe ganz unten). Darin zeigt der Musiker nicht nur seine neue Dauerwelle und seine Hausschlange Alphonso, sondern eben auch, welche Klänge sich mit dem Butthole Burner auf dem Sechssaiter erzeugen lassen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Saitenhieb: Ein Leitfaden für Trolle

Liebe Online-Kommentatoren neben meiner Tätigkeit als Autor pflege ich die Social Media-Rubrik im METAL HAMMER und verfolge daher stets das Treiben auf unserer Facebook-Seite. Ich freue mich über euer reges Interesse an den Beiträgen, dem lebhaften Austausch von Ansichten und Erfahrungswerten, Lob und (konstruktiver) Kritik. Leider stolpere ich bei meiner Recherche immer wieder über Kommentatoren, die mit Intoleranz, gefährlicher Selbst­überschätzung und blindem Hass den Dialog verpesten. Dieser Text richtet sich an euch: ihr Hater, Dummschwätzer, Maulhelden und Selbst-Überschätzer, im Schutz von Papis IP-Adresse. Wenn ich lese, wie ihr Menschen aufgrund ihrer musikalischen Interessen und Wahrnehmungen, mitunter wegen der Herkunft (meilenweit…
Weiterlesen
Zur Startseite