Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Streaming-Anbieter Simfy steht vor dem Aus

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der deutsche Streaming-Dienst Simfy ist offenbar pleite und befindet sich laut dem Eintrag beim Bundesanzeiger in der „Liquidation“. Damit ist die Gesellschaft aufgelöst.

Angekündigt hatte sich das Ende bereits durch eine immer stärker schrumpfende Songbibliothek, die nicht mehr mit der Konkurrenz von Spotify und Co. mithalten konnte. Außerdem wurden Nutzer-Anfragen in den sozialen Netzwerken nur noch äußerst sporadisch beantwortet.

Schon seit dem 01. Mai 2015 verweist zudem eine Meldung auf der offiziellen Homepage des Musikdienstleisters auf den „Kooperationspartner“ Deezer. Laut Musikwoche wurde zwischen den beiden Streaming-Anbietern zum Monatsbeginn eine „strategische Allianz“ geschlossen. Bei Deezer hatte der frühere Simfy-CEO Gerrit Schumann Anfang November 2013 auf europäischer Ebene den Posten eines Vice President übernommen.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

  

teilen
twittern
mailen
teilen
Carach Angren-Schlagzeuger schmeißt hin

Der Drummer von Carach Angren zieht die Reißleine und tritt aus der der niederländischen Black-Metall-Formation aus. Als Grund für seinen Ausstieg gibt Ivo "Namtar" Wijers an, dass die Band seiner Meinung nach "während der Jahre eine Art Angestellter des Metal-Musik-Business geworden ist". Des Weiteren schreibt der Schlagzeuger: "Du navigierst nicht mehr, du wirst nur noch herumgesteuert. Zuerst klingt das nicht so schlimm, es ist das Geschäft. Doch es hat sich zu viel Geholper und letztlich Crash-Situationen entwickelt. Ich denke, es ist das Ergebnis von zu vielen Firmen, Individuen etc., die ihre eigenen uneinheitlichen Verbindungen, Deals, Verträge, Interessen und so weiter haben."…
Weiterlesen
Zur Startseite