Südlich des Himmels: Editorial zur Mai-Ausgabe

von
teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER-Ausgabe Mai 2014
METAL HAMMER-Ausgabe 05/2014

Liebe Headbanger,

Leben kommt, Leben geht. Als Metaller hat man aktuell jedoch leider das Gefühl, dass zurzeit sehr viel Leben geht. Zuletzt musste sich die Gemeinde von Gwar-Frontmann Dave Brockie aka Oderus Urungus sowie vom ehemaligen The Devil’s Blood-Mastermind Selim Lemouchi verabschieden. Brockie hatte allem Anschein nach in Sachen berauschender Substanzen über die Stränge geschlagen, Lemouchi trat offenbar aus freien Stücken ab. METAL HAMMER trauert mit allen Angehörigen, Freunden und Band-Kollegen der Verstorbenen – und widmet aus diesem Anlass die beiden in der Heftmitte enthaltenen Poster Dave Brockie und Selim Lemouchi.

Die Thrash-Metaller Slayer hatten vor einem Jahr ebenfalls einen schweren Schicksalsschlag hinzunehmen: Jeff Hanneman erlag bekanntlich am 2. Mai 2013 einer Leberzirrhose. Damit bleiben nach dem viel diskutierten Rauswurf von Drummer Dave Lombardo nur noch Sänger und Bassist Tom Araya sowie Gitarrist Kerry King von der Originalbesetzung übrig. Kritiker warfen den beiden unter anderem vor, nach Hannemans Exitus viel zu schnell zum Tagesgeschäft übergegangen zu sein. In unserer aktuellen Titelgeschichte fragen wir uns daher, in welchem Zustand sich die Thrash-Legenden zurzeit befinden. Ist das Quartett gerade dabei, sich selbst zu zerfleischen? Zu Wort kommen lassen wir dabei den geschassten Dave Lombardo, der im exklusiven Interview mit METAL HAMMER kein einziges gutes Haar an Slayer lässt – nachzulesen ab Seite 18.

Doch kommen wir nun zu erfreulicheren Angelegenheiten: Der Herbst verspricht mit den METAL HAMMER AWARDS am 12. September sowie dem METAL HAMMER PARADISE am 14. und 15. November ein goldener zu werden. Für unsere Preisverleihung haben sich bereits zwei namhafte Gäste angekündigt: Die deutsche Metal-Queen Doro führt als Moderatorin durch den Abend und darf daher unter anderem die Headliner Blind Guardian ansagen. Die Show der Power-Metaller ist nicht nur einer von lediglich drei Auftritten in Deutschland, sondern wird auch auf einer ganz besonderen Setlist fußen, auf die die Leser des METAL HAMMER noch gehörigen Einfluss haben werden. Mehr wollen wir erst in der kommenden Ausgabe verraten und euch noch ein bisschen auf die Folter spannen.

Ihr könnt euch jedoch bereits auf die ersten fünf Live-Acts für unser eigenes Indoor-Festival freuen: Powerwolf, Doro, Knorkator, Saltatio Mortis und Amorphis rocken die zweite Auflage des METAL ­HAMMER PARADISE. Der direkt an der Ostsee gelegene Ferienpark Weissenhäuser Strand lockt zudem mit seiner idyllischen Szenerie, dem Wasserrutschenbad und zahlreichen weiteren Bequemlichkeiten. Wir sind schon jetzt ganz heiß drauf – wenn ihr unsere Spannung teilt und dazu neigt, Ticket sowie Unterkunft klarzumachen, sei euch die Website ­
www.metal-hammer-paradise.de
ans Herz gelegt. Haltet euch ran; die Zehn-Personen-Zimmer sind bereits ausgebucht. Seid dabei, dann bekommt ihr:

MAXIMUM METAL!

Thorsten Zahn

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 05/14“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

METAL HAMMER
teilen
twittern
mailen
teilen
Editorial METAL HAMMER 06/2024

Liebe Metalheads, Saltatio Mortis sind auf einer Reise. Musika­lisch haben sie in den zurückliegenden Jahren viele Felder abgegrast; mit FINSTERWACHT kehren sie ein Stück weit zu ihren Wurzeln zurück. Zum einen musikalischer Natur: Folk, Mittelalter und Epik werden auf dem neuen Album großgeschrieben. Zum anderen inhaltlich, denn die Band-Mitglieder sind Rollenspieler mit Leib und Seele – und bei FINSTERWACHT erfüllen sie sich den Traum, mit den Machern der legendären ‘Das Schwarze Auge’-Reihe zusammenzuarbeiten. Spielfreude Entstanden ist nicht nur ein Album, sondern obendrein auch ein Roman, ein Spiel, eine eigene Welt – ausreichend Stoff, um in einer ausführlichen Titelgeschichte darin einzutauchen!…
Weiterlesen
Zur Startseite