Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Suicide Silence: Coverartwork + Tracklist zum neuen Album

von
teilen
twittern
mailen
teilen


[Update:] Suicide Silence haben jetzt Coverartwork und Tracklist ihres neuen Albums YOU CAN’T STOP ME enthüllt.

Das Cover findet ihr oben in der Galerie. Die Songtitel des neuen Suicide Silence-Albums verraten außerdem, dass Cannibal Corpse-Sänger Corpsegrinder bei einem Track mitmischt!

YOU CAN’T STOP ME von Suicide Silence erscheint am 11.07.2014.

Tracklist Suicide Silence YOU CAN’T STOP ME

1. M.A.L.  


2. Inherit The Crown


3. Cease To Exist


4. Sacred Words


5. Control (feat. George „Corpsegrinder“ Fisher)


6. Warrior


7. You Can’t Stop Me


8. Monster Within (feat. Greg Puciato)


9. We Have All Had Enough


10. Ending Is The Beginning


11. Don’t Die


12. Ouroboros

Im Juli 2014 wird das erste Suicide SIlence-Album seit dem Tod von Mitch Lucker erscheinen, der im November 2012 nach einem Unfall verstarb. Auf dem neuen Album wird zum ersten Mal frisches Material mit Neu-Sänger Eddie Hermida zu hören sein.

In Europa wird YOU CAN’T STOP ME am 11. Juli 2014 erscheinen. Es wird das vierte Album der kalifornischen Deathcore-Gruppe sein.

Mitch Lucker hatte vor seinem Tod einige Texte mit dem Titel ‘You Can’t Stop Me’ geschrieben;diese gaben der Band neuen Willen und die Inspiration ein weiteres Album aufzunehmen, wird Gitarrist Mark Heylmun zitiert.

Gitarrist Chris Garza sagte in einem Interview mit Music Feeds:

„We never talked about continuing and we never talked about quitting, so it was like an unspoken thing, ‚cause with some people, a tragic happening, the last thing you want to do is talk about it. Ultimately, carrying on as SUICIDE SILENCE felt like the right thing to do.

I think keeping the SUICIDE SILENCE brand going and the name going keeps Mitch alive and I think it would be completely disrespectful to Mitch and everything that he worked for if we stopped going or changed the name,“


teilen
twittern
mailen
teilen
Suicide Silence auf virtueller Welt-Tournee

Ungewöhnliche Zeiten fordern bekanntlich ungewöhnliche Maßnahmen. Die kalifornische Deathcore-Kapelle Suicide Silence hat daher nun eine virtuelle Welt-Tournee angekündigt und die Idee des Live-Streams zu einem umfangreichen Konzept ausgebaut. Für jede Show gibt es ein professionell gefilmtes Live-Set sowie eine anschließende Runde, in der die Band Fragen beantwortet. Tickets für die Konzerte sind immer nur in einem bestimmten geografischen Abschnitt erhältlich, sodass wirklich nur die Leute in dem jeweiligen Bereich Zugang zur Show haben, die für diesen Ort bestimmt ist. Für jedes Konzert gibt es eine eigene Setlist, für die Fans vorab die Möglichkeit bekommen sollen, Vorschläge abzugeben. Zu den ersten…
Weiterlesen
Zur Startseite