Toggle menu

Metal Hammer

Search

Szenen aus dem Deathcore-Pit: Mittfünfziger bekommt Tritt ins Gesicht und fällt um

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bei einem Konzert der US-amerikanischen Deathcore-Band VÆN kam es am Montag zu kuriosen Szenen, die seitdem im Internet die Runde drehen und die Frage aufwerfen: Hat dieser 58-Jährige sich den Tritt ins Gesicht verdient? 

Unten im Video ist der Vorfall zu sehen. Ein älterer Mann verirrte sich in den Deathcore-Pit und wusste wohl nicht mit der Situation umzugehen. Darauf versuchte er einzelne Mosher zu schlagen und wegzuschubsen. Dann passiert es: Ein Tritt ins Gesicht wirft den Mittfünfziger zu Boden und hinterlässt ihn für einige Sekunden regungslos, bevor ihm vier Zuschauer auf die Beine helfen.

Laut Troy Greene, dem VÆN-Frontmann, stand der 58-Jährige schon das ganze Konzert über im Pit vor der Bühne. Dort schlug er um sich, hielt Leute fest und zeigte sich durchweg aggressiv. Seht hier den Vorfall im Video:

https://youtu.be/c9ruKG1XOg4

Übrigens: Wie Greene gegenüber rockfeed.com berichtet, kehrte der Mann kurz nach dem Tritt wieder in der Deathcore-Pit zurück und schlug weiter um sich.

Na, dann:

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Opeth: ARTE Concert zeigt Opeth-Auftritt vom Alcatraz Festival

Am 27. September dieses Jahres veröffentlichten Opeth ihr aktuelles Studioalbum IN CAUDA VENENUM. Beim diesjährigen Alcatraz Hard Rock & Metal Festival in Kortrijk, Belgien gab es von der Band jedoch noch Songs ihrer Vorgänger-Platten zu hören. ARTE Concert war vor Ort, um das Ganze in Bild und Ton festzuhalten. Der Mitschnitt ist bis zum 20. März 2020 online anzusehen. Das etwas über eine Stunde lange Set, bei dem Opeth insgesamt sieben Songs zum Besten gabe, ist nun zu sehen. Die Band spielt die Hits der letzten Jahre wie ‘Sorceress’ und ‘Cusp of Eternity’, aber auch ältere, heftigere Titel wie ‘Ghost of…
Weiterlesen
Zur Startseite