Toggle menu

Metal Hammer

Search

Taake wegen anti-islamischer Texte angegriffen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Taake-Album NOREGS VAAPEN wurde in Norwegen für den angesehenen Spellemann-Award nominiert. Eigentlich ein Grund zur Freude – doch die Kritiker der Band schlagen Protest.

Die Texte von Taake seien fremdenfeindlich und anti-islamistisch, meinen sie. Im Song ‘Orkan’ etwa heißt es „To hell with Muhammad and the Mohammedans“.

Taake verteidigen sich: Frontmann Hoest stellt klar, dass es die Intention von Taake sei, Religion zu kritisieren. „Unsere Ansicht, im Namen der Ausdrucksfreiheit, ist, dass es eine Schande ist, an Christentum oder Islamismus festzuhalten.“ Auch der Vorsitzende des Spellemann-Komitees bleibt standhaft: „Wir werden Inhalte in keiner Weise zensieren.“

2007 erschien Taake-Frontmann Hoest in Essen mit einem Hakenkreuz-Shirt auf der Bühne. Er entschuldigte sich danach zwar dafür, bezeichnete den Club-Besitzer aber im selben Statement als Untermenschen.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Thrash-Alben 2018

Weiterlesen
Zur Startseite