Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Tech-Special – Die besten Bluetooth-Speaker

von
teilen
twittern
mailen
teilen

UE Boom 2

JPG-300-dpi-RGB-UE-BOOM2-Family-1024x768

Der Allrounder unter den Bluetooth-Speakern und damit in fast jeder Situation die richtige Wahl: Der UE Boom 2 ist bereits die zweite Generation des zylindrischen Lautsprechers von Ultimate Ears und wartet mit 15 Stunden Akku-Laufzeit, einem Klang, der nahezu jedes Genre bedienen kann, und einem widerstandsfähigen und wasserdichten Äußeren auf, das auch einen Tauchgang überlebt.

Es gibt Lautsprecher, die sind noch robuster, klanglich besser oder halten mit ihrem Akku länger durch – wenige liefern aber ein so stimmiges Gesamtpaket. Zwar positioniert sich der Boom 2 mit um die 150 Euro im oberen Preissegment – kann man aber den Preis mit seinem Geldbeutel vereinbaren, macht man mit dem UE Boom 2 nichts falsch.

B&O BEOPLAY A1

bang-olufsen-beoplay-a1-portabler-bluetooth-lautsprecher-farbe-natural

Bang & Olufsen steht für großartigen Klang – und das ist auch beim Beoplay A1 nicht anders. Will man trotz kleinem Formfaktor keine Kompromisse in Sachen Soundqualität eingehen, dann liefert B&O mit dem A1 ein mehr als überzeugendes Angebot.

Allerdings muss man dafür an anderen Stellen Abstriche machen: Fehlende Abdichtungen gegen Wasser und Staub machen den Beoplay nicht zum idealen Outdoor-Lautsprecher und auch der Preis mit 229 Euro ist gehoben. Auch der USB-Type-C-Anschluss zum Laden kann zur Zeit noch eine Unannehmlichkeit sein, die sich spätestens mit den nächsten Smartphone-Generationen und der flächendeckenden Einführung des neuen USB-Standards in einen Pluspunkt verwandeln wird.

Für Audio-Enthusiasten werden diese kleinen Negativ-Punkte aber eh vom Klang aufgewogen.

JBL Pulse 2

JBL_Pulse2_Black_002_dvHAMaster

Wenn der Bluetooth-Lautsprecher nicht nur als Sound-, sondern auch als stimmungsvolle Lichtmaschine agieren soll, dann lohnt sich ein Blick auf den JBL Pulse 2: In der Funktionsweise mit seinem 360-Grad-Lautsprecher und zylindrischen Design ähnelt er dem UE Boom 2, grenzt sich aber durch sein farbenfrohes Äußeres ab, das mittels LEDs Abgespieltes nicht nur hör-, sondern auch sichtbar macht.

Dazu liefert JBL ein gegen Spritzwasser abgedichtetes Gehäuse und überzeugenden Klang. Entscheidet man sich für die LED-Lichtshow bezahlt man allerdings mit Akku-Laufzeit: Ohne das bunte Treiben erreicht der Pulse 2 gute zehn Stunden Spielzeit – mit aktivierten LEDs ist bereits nach fünf Stunden Schluss.

JBL Clip 2

JBL_Clip2_Black_Hero_x1-1606x1606px_dvHAMaster

Ultimate Ears
Band & Olufsen
JBL
JBL

teilen
twittern
mailen
teilen
Sonos verklagt Google wegen Patentverletzung

Wie die "New York Times" berichtet, verklagt der Lautsprecher-Hersteller Sonos den IT-Giganten Google. Angeblich habe der Internet-Riese fünf Patente verletzt, darunter auch eines für Technologie, die es möglich macht, dass sich kabellose Lautsprecher untereinander synchronisieren. Neben dem großen G hat wohl auch Amazon nicht fair gespielt, doch Sonos kann es sich nur leisten, es mit einem einzigen Technik-Koloss gleichzeitig aufzunehmen. Sonos verklagt Google auf Schadenersatz und will ein Verkaufsverbot von deren eigenen Lautsprechern, -Smartphones und Notebooks in den Vereinigten Staaten von Amerika erzwingen. Der Lautsprecher-Hersteller behauptet, dass sich der Tech-Riese 2013 dazu bereiterklärt habe, sein Musikangebot so zu gestalten, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite