Toggle menu

Metal Hammer

Search

Tenacious D blasen zur doppel-postapokalyptischen Comic-Offensive

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Serie ‚Post-Apocalypto‘ ist eine sechsteilige animierte Videoserie, erdacht und entwickelt von Tenacious D. Jack Black und Kyle Gass übernehmen dabei die Stimmen der Charaktere, das gesamte Comic ist von Black handgezeichnet.

Auf dem momentan geleerten YouTube-Channel von Tenacious D wird ab 28. September 2018 jeden Freitag eine neue Folge von ‚Post Apocalypto‘ veröffentlicht werden. In jedem Teil wird es neue Tenacious D-Songs zu hören geben. Zudem ist der Instagram-Account der Band seit der Bekanntgabe wunderhübsch gefüllt: Ein Blick lohnt sich.

All das wird im neuen, gleichnamigen Tenacious D-Album POST-APOCALYPTO münden, das am 2. November erscheinen wird. Produziert wurde das Ganze von John Spiker, und der langjährige Mitstreiter Dave Grohl (Foo Fighters) saß einmal mehr am Schlagzeug.

Nur noch kurz die Welt retten

Gemäß dem Titel POST-APOCALYPTO spielt sich alles in einer von Atombomben komplett zerstörten Welt statt. Das Duo überlebte in einer guten alten unzerstörbaren Kühltruhe aus dem Jahr 1950 und muss erfahren, dass neue Formen des Bösen aufgekommen sind.

Es ist mehr als offensichtlich, dass es für die Menschheit nur eine Rettung gibt: Tenacious D müssen die Welt retten! Das Duo durchsteht auf seiner Mission viele Drehungen und Wendungen. Dabei erlebt man einen verrückten Besuch im Weißen Haus, und weitere wichtige Rollen spielen eine Zeitmaschine und ein Abenteuer im Weltraum: POST-APOCALYPTO ist so rasend komisch wie politisch.

POST-APOCALYPTO jetzt bei Amazon vorbestellen

Das Album POST-APOCALYPTO wird digital, auf CD und durchsichtig-grünem Vinyl erhältlich sein, und zudem als limitierte Picture-Vinyl-Edition, die man ausschließlich im Online-Shop der Band erwerben kann.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rammstein: Was passiert am 28. März?

Es dürfte hinreichend bekannt sein, dass Rammstein mit den Arbeiten an ihrem neuen Album so gut wie fertig sind. Ein Indiz dafür ist, wenn schon mit Aktivitäten nach der eigentlich Musikproduktion begonnen wird. So sind gerade Fotos und Videos auf Instagram aufgetaucht, die ganz danach aussehen, als ob es sich um weitere Bilder aus dem neuen Video von Till Lindemann und Co. handelt. In den Bildern und kurzen Clips auf dem Instagram-Account des angesagten Video-Regisseurs Specter wird zudem immer ein Datum genannt: XXVIII.III.MMXIX - Rammstein verwenden hier natürlich die lateinischen Zahlen und geben damit den 28. März 2019, sprich: diesen Donnerstag…
Weiterlesen
Zur Startseite