Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

The White Buffalo: Diese Alben muss man gehört haben #DaheimDabeiKonzerte

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Einmalig: Metal Hammer, Rolling Stone und Musikexpress machen gemeinsame Sache!

Besondere Zeiten fordern besondere Aktionen. Deshalb haben sich die Redaktionen von Rolling Stone, Musikexpress und Metal Hammer zusammengetan, um euch in den kommenden Wochen von Montag bis Freitag um 19 Uhr ein kleines Privatkonzert zeigen zu können. Und zwar auf allen drei Websites gleichzeitig! Unsere #DaheimDabeiKonzerte sind eine einmalige Aktion – jede der drei Musikredaktionen hat Künstler ausgewählt, gemeinsam präsentieren wir sie nun. Also bieten unsere #DaheimDabeiKonzerte mal einen Metal-Act, mal eine Songwriterin und ein andermal eine Elektropop-Band. Denn Musik verbindet. Schaut rein, lasst euch überraschen – und bleibt gesund!

Wer steckt hinter The White Buffalo?

Eigentlich heißt er Jake Smith, aber seit beinahe 20 Jahren trägt er den Künstlernamen The White Buffalo. Möglicherweise machte auch dieser Name die Produzenten der drastischen Biker-Gang-Serie „Sons Of Anarchy“ auf seine Country-Blues-Songs aufmerksam, die 2010 verwendet wurden. Seine spektakuläre Version von „House Of The Rising Sun“ erschien auf einer EP. Bald erklangen Buffalo-Lieder auch in der Serie „Californication“ und mehreren Filmen. Für den Abschluss von „Sons Of Anarchy“ nahm er 2014 noch einmal einen Song auf. In seinen radikal realistischen Country-noir-Songs erzählt der White Buffalo kurzgeschichtenartig von amerikanischen Schicksalen, ergänzt um autobiografische Vignetten.

Drei seiner bemerkenswerten Alben stellen wir hier vor.

„Hogtied Revisited“

Hogtied Revisited [Explicit] von The White Buffalo bei Amazon ...

Jake Smith, 1974 in Oregon geboren und im Süden Kaliforniens aufgewachsen, zog im Anschluss ans Studium nach San Francisco, wo er 2002 seine erste Platte aufnahm. „Hogtied Like A Rodeo“ erschien zunächst auf eigene Faust – auf „Hogtied Revisited“ bekamen die Songs vom Debüt Jahre später auch einen offiziellen Label-Release. Das britische Label Earache Records hat nach und nach den Backkatalog des Americana-Musikers in Europa veröffentlicht.

Anspieltipp: „The Woods“, „Carnage“

„Hogtied Revisited“ – hier bei Amazon hören

„Shadows, Greys & Evil Ways“

Shadows, Greys & Evil Ways von The White Buffalo bei Amazon Music ...

Bei „Shadows,Grey And Evil Ways“, das 2013 erstmalig offiziell in Europa erschien, handelt es sich um ein Konzeptalbum. Die Platte erzählt mit bewegenden Blues- und Country-Stücken die Geschichte von Joe und Jolene, einem verliebten, jungen Paar.


teilen
twittern
mailen
teilen
Heinz Rudolf Kunze: Heute bei #DaheimDabeiKonzerte

Seit er 1980 mit 24 Jahren einen Talentwettbewerb gewann und ein Jahr später sein Debüt-Album, „Reine Nervensache“, aufnahm, ist Heinz Rudolf Kunze der wahrscheinlich produktivste und eloquenteste deutsche Songschreiber: Fast 30 Platten brachte er heraus, darunter einige mit seiner akustischen Band Räuberzivil und mit Sprechtexten. Kunzes vielgelobte frühe Alben und seine pointierten, oft galligen und satirischen Texte machten ihn schnell berühmt, seine ins Deutsche übertragene Version des Kinks-Songs „Lola“ wurde 1984 ein Radiohit. Mit Rock-Arrangements und einer neu besetzten Band um den Gitarristen Heiner Lürig reüssierte er 1985 spektakulär: „Dein ist mein ganzes Herz“ wurde überall gespielt. Es folgten weitere…
Weiterlesen
Zur Startseite