Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Liv Warfield

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

„The Witcher 3: Wild Hunt“: HDR-Patch für PS4 macht das Spiel noch schöner

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Kaum zu glauben, aber das Action-RPG „The Witcher 3: Wild Hunt“ wird dieses Jahr im Mai tatsächlich schon drei Jahre alt. Das heißt aber noch lange nicht, dass das Spiel von Entwickler CD Projekt keine Aufmerksamkeit mehr bekommt. Ganz im Gegenteil sogar. Im August 2016 erschien die „Game Of The Year Edition“ mit allen verfügbaren Zusatzinhalten, seitdem folgten noch regelmäßige Patches und Updates für das Spiel. Zuletzt gab es für Xbox One X und PlayStation 4 Pro ein 4K-Update, das die Grafik verbessert. Jetzt hat CD Projekt den nächsten Patch für die PS4 von Sony veröffentlicht.

HDR für PlayStation 4 und PlayStation 4 Pro

Besitzer einer Xbox One X von Microsoft kommen schon seit Ende 2017 in den Genuss von HDR-Grafik, nun gibt es den gleichen Patch auch endlich für alle PlayStation-Besitzer. CD Projekt hat die Zeit aber auch genutzt, um noch weitere Dinge zu verbessern.

„The Witcher 3: Wild Hunt“: Changelog für PS4:

  • Unterstützung für HDR
  • Verschiedene Performance-Optimierungen
  • Stabilitätsverbesserungen
  • Übersetzungs-Korrekturen
  • kleine grafische Verbesserungen

HDR kurz erklärt

HDR steht für „High Dynamic Range“ und kommt in vielen modernen Fernsehern zum Einsatz. Aber auch Smartphones und Monitore nutzen diese Technik. HDR beschreibt Bilder mit einem hohen Dynamikumfang und einem hohen Kontrast. Bilder und Videospiele wirken dank HDR lebendiger, da die Spanne an verschiedenen Helligkeitsstufen deutlich breiter ist und eher dem menschlichen Sehvermögen entspricht. Für HDR braucht man einen entsprechenden Fernseher, der die Signale richtig verarbeiten und ausgeben kann. Außerdem gilt noch zu beachten, dass es mehrere untereinander konkurrierende Standards gibt. Wer mehr über HDR erfahren möchte, dem empfehlen wir dieses Video:

„The Witcher 3“: HDR-Update

Nun aber zurück zum HDR-Update für „The Witcher 3: Wild Hunt“. Ihr solltet den Patch automatisch erhalten, wenn ihr das nächste Mal eure PS4 einschaltet. Alternativ könnt ihr via Options-Taste auf eurem DualShock-Controller auch manuell nach dem Update suchen.


teilen
twittern
mailen
teilen
„Crysis Remastered“: Die Neuauflage des technisch beeindruckenden Egoshooters ist offiziell

Mitte der 2000er-Jahre stand unter Gamern eine Frage im Mittelpunkt, an die sich jeder hochmoderne und teure Gamig-PC messen lassen musste: „But can it run ‘Crysis’?“ Denn der 2007 vom deutschen Entwickler Crytek veröffentlichte Egoshooter „Crysis“ stellte so hohe Anforderungen an die Hardware, dass selbst mehrere tausend Euro teure PCs ihre liebe Mühe hatten, das Spiel flüssig darzustellen. Die hauseigene CryEngine war technisch so anspruchsvoll und seiner Zeit weit voraus, dass „normale“ Gaming-PCs von „Crysis“ nicht mehr als eine Diashow anzeigen konnten – und das auf niedrigen Details. „Crysis Remastered“ Selbst heute kann sich das Spiel immer noch sehen lassen…
Weiterlesen
Zur Startseite