Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte




PlayStation 5: Das ist der neue Controller

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die PlayStation 4 von Sony kam zwar bereits im November 2013 auf den Markt, ein Ende der aktuellen Konsolengeneration ist so schnell aber noch nicht in Sicht. Im September 2016 wurde die PlayStation 4 in einer kompakten Slim-Variante generalüberholt und mit der PlayStation 4 Pro gibt es seit November 2016 einen leistungsfähigeren Ableger der PS4, der vor allem eine bessere Grafik und höhere Leistung verspricht. Die PS4 Pro richtet sich vor allem an Spieler mit einem 4K-Fernseher.

Update vom 08. April 2020

Häppchenweise geht es mit den offiziellen Enthüllungen rund um die PlayStation 5 weiter. Sony hat jetzt nicht nur ein Foto des neuen Controllers veröffentlicht, sondern auch viele dazu passende Infos. Größte Überraschung: Der neue Controller heißt nicht mehr DualShock, sondern DualSense.

Das ist der neue Controller der PlayStation 5
Das ist der neue Controller der PlayStation 5

Beim Design des neuen DualSense-Controllers geht Sony auch ganz neue Wege. Man erkennt zwar zweifelsohne, dass es ein PlayStation-Controller ist, dennoch sieht das Design ganz anders aus, als man es bisher kennt. Der neue Controller ist fast ganz in Weiß gekleidet, hat aber auch schwarze Akzente. Sony möchte beim neuen Controller, dass Spieler bei der PlayStation 5 noch tiefer ins Geschehen eintauchen können und der neue Controller der PS5 ist dafür essentiell. Statt wie bisher auf die „Rumble“ getauften Vibrationen zu setzen, bekommt der neue Controller haptisches Feedback. Damit kann differenzierter unterschieden werden, ob man zum Beispiel angeschossen wird oder mit einem Rennwagen gegen eine Wand fährt. Außerdem wurden auch die Trigger-Tasten (L2/R2) überarbeitet und sind nun adaptiv. Das bedeutet im Klartext, dass der Widerstand von Entwicklern eingestellt werden kann. Ein Maschinengewehr abzufeuern kann dadurch beispielsweise leichtgängiger sein, als mit Pfeil und Bogen zu schießen.

Die bekannte Share-Taste wurde durch einen Create-Button ersetzt, mit dem Gamer laut Sony „epische Gameplay-Inhalte“ erstellen können. Außerdem wurden Mikrofone direkt in den DualSense-Controller integriert, damit man sich leichter mit anderen Spieler*innen unterhalten kann. Ob die neue Controller-Farbgebung auch ein Hinweis auf das Design der PlayStation 5 ist, darüber schweigt sich Sony natürlich noch aus.

Sony

teilen
twittern
mailen
teilen
So spektakulär wird die Grafik der PlayStation 5 aussehen

Sony spannt die Fans weiter auf die Folter und veröffentlicht Infos zur kommenden PlayStation 5 immer nur häppchenweise: Hier ein paar technische Infos, da ein Foto vom neuen Controller. Die wichtigsten Details, nämlich das Aussehen und der Preis der PS5 bleibt uns das japanische Unternehmen noch schuldig, doch dafür hat Epic Games jetzt eine sehr beeindruckende Grafikdemo der Unreal Engine 5 gezeigt, die neue Maßstäbe setzt. Warum das auch für Sony relevant ist? Nun, die Demo läuft komplett in Echtzeit auf der PlayStation 5 ab. Unreal Engine 5 trifft auf PlayStation 5 Die Demo mit dem klangvollen Namen „Lumen in…
Weiterlesen
Zur Startseite