‘The Witcher 3: Wild Hunt’: Next-Gen-Update im Dezember

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Während Netflix’ ‘The Witcher’ Fans kürzlich  mit der Nachricht über die Neubesetzung von Protagonist Geralt von Riva vor den Kopf stieß, scheinen die Videospieladaptionen von Andrzej Sapkowski alles richtig zu machen. Erst Ende Oktober verkündete Entwickler CD Projekt Red ein Remake des ersten Spiels von 2007. Nun gibt es außerdem Neuigkeiten zum viel prämierten ‘The Witcher 3: Wild Hunt’ (2015). Mitte Dezember soll das Next-Gen-Update für das Fantasy-Rollenspiel erscheinen. Bislang waren darüber hinaus keine Informationen im Umlauf, doch jetzt ist das Upgrade konkretisiert.

Das bedeutet das Next-Gen-Update

Einerseits betrifft das Next-Gen-Update natürlich die neuen Konsolen. Playstation 5 und Xbox Series X waren zum Release des Spiels noch nicht auf dem Markt. Doch auch darüber hinaus wird das Spiel angeglichen. Künftig unterstützt ‘The Witcher 3: Wild Hunt’ Raytracing, die Ladezeiten sollen verkürzt sein und einige Mods müssen nicht mehr separat installiert werden. Auch die Grafik des inzwischen bereits sieben Jahre alten Spiels soll in neuem, besserem Glanz erstrahlen.

Darüber hinaus hat CD Projekt Red aber auch mit der bereits erwähnten Netflix-Serie zusammengearbeitet – einige Inhalte aus der Verfilmung sollen Teil des Spiels werden. Was genau übernommen wurde, wollen die Entwickler bald bekannt geben. Worum es sich auch immer handelt, auch Spieler auf der Playstation 4, der Xbox One und der Nintendo Switch sollen später über den Last-Gen-Patch Zugang zu den neuen Inhalten bekommen.

‘The Witcher’: Zahlreiche Projekte in Arbeit

Das Next-Gen-Update zu ‘The Witcher 3: Wild Hunt’ erscheint am 14. Dezember. Das Upgrade ist für alle, die das Spiel bereits besitzen, kostenlos. Kommende Woche gibt es im Rahmen eines Livestream-Events weitere Informationen. Wer darüber hinaus nicht genug von Sapkowskis Hexer-Welt bekommen kann: Auch sonst ist die To do-Liste von CD Projekt Red lang – insgesamt hat das polnische Studio fünf Spiele im Universum angekündigt.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
‘Overwatch 2’: Neuer Tank spielbar

Bereits vergangene Woche stellte der Ego-Shooter ‘Overwatch 2’ seinen neuesten Helden vor. Der Omnic Ramattra war Fans bereits aus einem Kurzfilm zum ‘Storm Rising’-Event 2019 bekannt. Ab dem morgigen Nikolaus-Tag ist die einstige Nebenfigur dann spielbar. ‘Overwatch 2’-Entwickler erklärt Helden Entwickler Blizzard zeigte den neuen Helden während des Finalspiels der Overwatch League. Dafür veröffentlichte das Studio ein Video, in dem Lead Concept Artist Qiu Fang alle Fähigkeiten von Ramattra vorstellt. Die neue Figur nimmt die Rolle eines Tanks ein – seine Hauptaufgabe ist das Blocken von Schaden und damit der Schutz des eigenen Teams vor den gegnerischen Spielern. Dafür kann…
Weiterlesen
Zur Startseite