Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Thin Lizzy rekrutieren Mastodon-Bassist für Europa-Shows

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Hard-Rocker von Thin Lizzy feiern diesen Sommer ihr 50. Band-Jubiläum sowie das 40. Jubiläum ihres Erfolgsalbums BLACK ROSE – unter anderem mit vier Festivalauftritten in Europa. Bei den Shows in Wales, England, Spanien und Belgien wird Mastodon-Bassist Troy Sanders für die tiefen Töne verantwortlich zeichnen und in die Fußstapfen von Phil Lynott treten.

Damit sieht die Thin Lizzy-Besetzung für die anstehenden Shows wie folgt aus:

  • Scott Gorham (Gitarre)
  • Darren Wharton (Keyboard)
  • Ricky Warwick (Gesang)
  • Damon Johnson (Gitarre)
  • Scott Travis (Schlagzeug)
  • Troy Sanders (Bass)

Thin Lizzy-Chef Scott Gorham kommentiert bezüglich des Engagements des Mastodon-Bassisten: „Wir sind sehr glücklich darüber, Troy in der Lizzy-Familie willkommen zu heißen. Wir haben uns vor ein paar Jahren beim Download Festival kennengelernt. Er ist ein großartiger Kerl und super Bassist, der uns bereichern wird. So sind wir sehr glücklich, dass er sich uns für die Konzerte in diesem Sommer anschließen wollte.“

Große Ehre für Fanboy

Und Ricky Warwick meint: „Mastodon sind eine fantastische Band. Und da wir wissen, dass Troy ein großer Thin Lizzy-Fan ist, wird er eine toller Zuwachs für die Familie.“

Troy Sanders gibt zu Protokoll: „Es ist kein Geheimnis, dass Thin Lizzy großen Einfluss auf die Musik von Mastodon hatten. Dass ich gefragt wurde, mit ihnen auf der Bühne zu stehen, ist eine große Sache und wahre Ehre für mich. Ich freue mich wirklich darauf!“

Phil Lynott, der legendäre Frontmann von Thin Lizzy, starb am 4. Januar 1986 im Alter von nur 36 Jahren. Bei der Wiederbelebung der Band Mitte der Neunziger Jahre stand zunächst John Sykes am Mikrofon. Seit 2010 singt jedoch der Nordire Ricky Warwick, der zusammen mit Scott Gorham auch bei den Black Star Riders spielt.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Internet-Fundstück: Junge Schlagzeugerin covert Meshuggah-Song ‘Clockworks’

Wer Meshuggah kennt, der weiß, wie komplex und schwierig die Drum-Rhythmen der Progressive-Metaller sind - und wie beeindruckend die Schlagzeug-Videos von Groove-Maschine Tomas Haake aussehen. Umso grandioser finden wir dieses Internet-Fundstück: Die junge Youtube-Schlagzeugerin “Alexey” hat auf ihrem Youtube-Kanal ein Video hochgeladen, in dem sie den Meshuggah-Song ‘Clockworks’ vom aktuellen Album THE VIOLENT SLEEP OF REASON beinahe perfekt nachspielt. Eine starke Leistung für eine 13-Jährige. Allerdings: Wenn man bereits im zarten Alter von acht Jahren ‘Nightmare’ von Avenged Sevenfold spielen kann, dann steht einem wohl eine goldene Schlagzeugerinnen-Zukunft bevor. Seht das Meshuggah-Cover von Alexey hier: https://www.youtube.com/watch?v=Udrq5gmPBJo
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €