Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

Thommy Thayer bestreitet, dass er Ace Frehley aus Kiss verdrängen wollte

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Lead-Gitarrist Thommy Thayer übernahm im Jahr 2003 die Rolle von Ace Frehley als „Spaceman“ bei Kiss. Gegenüber dem Newcastle Herald erklärt er nun, dass er nie den Plan hatte, Frehley aus der Band zu drängen. Zwar sei er zuvor hinter den Kulissen aktiv gewesen und habe auch in einer Kiss-Coverband gespielt, Auslöser sei aber eine Konzert-Absage von Frehley selbst gewesen. Er habe sich geweigert eine private Show in Jamaica zu spielen, sodass Thayer vom Band-Manager angerufen worden sei.

„Doc McGhee, der Manager der Band, hat mich angerufen und gesagt ‘der andere Typ wird nicht bei diesem Auftritt erscheinen, das wissen wir jetzt mit Sicherheit, also wollen wir, dass du sicherstellst, dass du bereit bist zu spielen, du also runterkommen, das Make-Up anlegen, den Spaceman-Anzug anziehen und diese Show spielen wirst.’ Bei dem ersten Gig war ich also wirklich nur ein Ersatz. Wir wussten nicht wo das hinführen würde, aber dann, als es 2003 wurde, war ich offiziell in der Band”

Ace Frehley hatte Thayer mehrfach vorgeworfen, er wäre nur „der Typ da oben, der mich kopiert.” Auch viele Kiss-Fans glaubten, dass Thayer Frehleys Rauswurf geplant und angetrieben habe.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Kiss: Paul Stanley spricht über die derzeitige Abschiedstournee

Kiss sind seit Beginn dieses Jahres auf großer "End Of The Road"-Abschiedstournee. Für die große Konzertreise wird sich die Band voraussichtlicht drei Jahre Zeit nehmen. In einem aktuellen interview mit KTLA 5 Morning News sprach Frontmann Paul Stanley über die Tour und darüber, wie "Abschied" in diesem Fall zu verstehen ist. "Wir sind nun insgesamt mehr als 45 Jahre auf Tour waren. Und so herrlich es ist, zwei Stunden auf der Bühne zu stehen und für ausverkaufte Häuser zu spielen, kostet wirklich seinen Tribut, ob es meine zwei zerrissenen Schultern sind, die repariert werden mussten, meine kaputten Bizepssehnen oder Knie,…
Weiterlesen
Zur Startseite